NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Monats-Archive: Februar 2015

Valentinstag 2015 – wer sich liebt, beschenkt sich

Love is in the air!

„Ich liebe Dich“ – Drei magische Worte. Und schon bald wieder kommt der Valentinstag auf uns zu und bietet eine ideale Gelegenheit, um seiner Partnerin bzw. seinem Partner eine kleine Aufmerksamkeit zu machen und zu sagen, wie lieb man sie/ihn hat.

Wie jedes Jahr, so auch heuer:

Am Samstag, 14. Februar ist er wieder: der Valentinstag!

Weltweit wird am 14. Februar der Tag der Liebenden gefeiert. Also: schon mal fett den 14.2. im Kalender eintragen, sodass der Tag nicht vergessen wird!

Eine kleine Überraschung für seine Liebst / seinen Liebsten besorgen und damit diesen Tag versüßen.

Folgend einige Geschenkideen zum Valentinstag:

  • Blumen – klar der Klassiker!
    Und da natürlich die roten Rosen!
    Aber auch ein schöner Frühlingsstrauß bringt Wärme ins Herz.
  • Schmuck:
    zum Beispiel ein kleiner Herzanhänger oder die Engelsrufer in den verschiedensten Farben
  • Süssigkeiten
    Ideal für Naschkatzen. Schokolade in Herzform.
  • Zeit
    Einfach nur Zeit miteinander verbringen!
  • Entspannung
    Zeit zum Genießen und zum Entspannen. Eventuell ein Gutschein für eine Schönheitsbehandlung bzw. Kosmetik-Behandlungen.

Und wer überhaupt nicht weiß, was, wie,… – sie hat man immer noch die Möglichkeit sich Online ein Valtentinstagsgeschenk zu organisieren bzw. zu suchen: Geschenke zum Valentinstag.

 

Also nicht vergessen: 14. Februar ist Valentinstag!

 

 

Nebenjob als Promilletester

Gerade jetzt in der Faschingszeit sind sie gerne unterwegs.

Die Promilletester.

Aber auch das ganze Jahr über sind die Promilletester unterwegs auf den verschiedensten Partys, Messen, bei Großveranstaltungen, Konzerten, in den verschiedensten Lokalen und Festen.
Wer gerne auf solchen Events unterwegs ist, für den wäre dies ein netter Nebenjob. So kommt man auch bei Events rein, wo man sonst nicht gewesen wäre.

Der eigentliche Nebenjob ist einfach:
Man animiert die Gäste, einen Promilletest zu machen. Dazu hat man einen kleinen Promilletester dabei und lässt die Gäste mal in das Gerät blasen. Bei Bedarf erklärt man den Gästen, wie die Geräte funktionieren und beantwortet etwaige Fragen der Gäste.
So wird der Grad der Alkoholisierung der Gäste gemessen. Dabei ist natürlich auch klar, dass die Gäste zu späterer Stunde bereits mehr Alkohol getrunken haben und daher auch die Fragen mehr werden können oder man auch mal „blöd“ angeredet wird. Dafür sind es gerade dann die Leute, die auch dann einen oder auch mehrere Promilletests machen.

Die Arbeitszeit ist natürlich immer dann, wenn die Leute auch auf solchen Events sind. Also meistens nur Nachts und auch meist nur an Wochenenden, wo eben die Veranstaltungen stattfinden.
Voraussetzung für diesen Nebenjob ist, dass man volljährig ist, gerne in der Nacht arbeitet und gut mit Leuten kommunizieren kann. Wer einen gewissen Schmäh hat, tut sich da um einiges leichter.

Nach einer entsprechenden Einschulung kann man schon als Alko-Tester loslegen. Anfangs wird pro Stunde bezahlt. In weiterer Folge arbeitet man ausschließlich auf Provisionsbasis. Das bedeutet, dass man pro durchgeführten Test eine Provision bekommt. Zusätzlich gibt es oftmals auch noch Trinkgeld.

 

Newsletter anmelden
Archiv