NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

IT-Nebenjob

Nebenjob als Computerhilfe / PC-Hilfe

Die jungen Leute habe es heute fast alle. Viele ältere Leute eignen es sich an:

Computer-Knowhow

Computer-Kenntnisse sind heutzutage schon Standard und gehören zum täglichen Leben einfach dazu. Die heranwachsende Generation wächst mit dem Computer auf und hat keine Probleme mit diesen. Kinder mit sieben Jahren beherrschen bereits den Computer und können diesen problemlos bedienen.

Trotzdem gibt es noch viele Leute, die hatten nicht die Möglichkeit, dass diese mit dem Computer aufwachsen. Für die ist es dann manchmal etwas schwieriger im Umgang mit Computern.

Jeder der gute Kenntnisse in der Bedienung von Computern hat, kann diese für einen Nebenjob nutzen. Mit dem Wissen kann man zum Beispiel Computerschulungen anbieten. Einschulungen oder auch Spezialschulungen anbieten. Speziell für Studenten kann dies auch ein interessanter Nebenjob sein.
Viele Computerfirmen suchen auch Leute, die in Teilzeit solche Jobs ausüben.
So werden oftmals auch Leute gesucht, die als Teilzeit an Freitagen und Samstagen in Computer-Shops aushelfen. Da sind alle willkommen, die umfangreiches Knowhow mit Computern haben.

Viele Menschen brauchen oft auch nur Unterstützung für spezielle Jobs rund um den Computer: Sei es die Installation einer speziellen Software, die Installation eines Druckers, die Konfiguration vom Internetanschluss oder der Aufbau eines Heimnetzwerkes inkl. Absicherung und die Einbindung diverse Geräte im Heimnetzwerk. Oder das Lösen von kniffligen EDV-Problemen.

Auch die Beratung zum Kauf vom richtigen Laptop, besten Drucker, oder der geeignetsten Hardware wird sehr gerne angefragt. Hier kann man dann sein Erfahrung einbringen und unterstützen, wo und wie man die gewünschte Hardware am günstigsten einkauft. Sehr beliebt ist hierbei Amazon.

Jeder, der hier entsprechende Kenntnisse hat und auch für neue Dinge geschickt ist, kann dies als Nebenjob aus üben. Viel braucht man sonst nicht. Es reicht ein Laptop, mit dem man mobil ins Internet kommt, denn so kann man auch jederzeit im Internet recherchieren.

Oftmals werden solche PC-Hilfe-Jobs als Selbständiger ausgeübt. Dies funktioniert dann auch gut als Nebenjob. Vorausgesetzt der Chef im Hauptjob weiß darüber bescheid.

Die Abrechnung erfolgt nach Aufwand pro Stunde. Wichtig ist immer, dass man sich im vorhinein das Honorar inkl. etwaiger Anfahrtsspesen ausmacht.

 

Newsletter anmelden
Archiv