NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Uhr umstellen

Winterzeit – wir gewinnen eine Stunde!

Das jährliche Spiel mit den Uhren zu Ende Oktober steht wieder vor der Türe.
Es wird täglich etwas früher finster. Die Nächte werden länger. Die Tage werden kürzer. Und so ist es nun auch wieder an der Zeit, dass wir uns von der Sommerzeit verabschieden und alle Uhren werden auf Winterzeit umgestellt.
Das bedeutet, wir gewinnen eine Stunde und dürfen eine Stunde länger schlafen. Die Nacht wird somit um eine Stunde länger. Da kann man auch eine Stunde länger aus bleiben.

Am Sonntag, 28. Oktober 2012, um drei Uhr in der Früh werden alle Uhren um eine Stunde zurückgestellt.

Mit der Umstellung von Sommerzeit auf Winterzeit befinden wir uns in der Normalzeit. Die Umstellung auf Winterzeit erfolgt jedes Jahr am letzten Sonntag im Oktober. Dieses Jahr ist es eben der 28. Oktober.

Die Umstellung auf Winterzeit bedeutet aber auch, dass wir in die Arbeit fahren, wenn es noch dunkel ist. Und von der Arbeit nach Hause kommen, wenn es schon wieder dunkel ist.

Das ist eben der Winter. Hat auch etwas Schönes. Schöne Weihnachtsbeleuchtungen, Glühwein, Schnee, Kachelofen, etc.

Im März 2013 ist es dann wieder soweit. Die Zeiger der Uhren werden wieder gedreht. Dieses Zeiger-Drehen-Spiel findet dann am 31. März 2013 statt. Da beginnt dann die Sommerzeit 2013.

 

 

 

Frühling und Sommerzeit kommen, Winter und Winterzeit gehen

Alle Jahre wieder!

Die Tage werden wieder spürbar länger. Wo es um 16.00 Uhr am Nachmittag vor einigen Wochen schon finster war, so ist es nun bereits um 18.00 Uhr noch etwas hell. Der Tag ist länger und der Frühling gibt schon kräftige Zeichen. Die Sonne zeigt immer mehr Kraft und die Lebensgeister werden wieder geweckt.

Dem nicht genug. Nicht mehr lange und es bleibt am Abend noch länger hell. Jedes Jahr am letzten Wochenende im März ist es so weit.

Die Zeitumstellung von Winterzeit auf Sommerzeit 2011!

In der Nacht vom 26. auf den 27. März 2011 werden die Uhren wieder gedreht. Wie immer im Frühjahr, werden die Uhren um eine Stunde nach vorne gedreht.

Am letzten Sonntag im März, am 27. März 2011 werden die Uhren von 2.00 auf 3.00 Uhr vorgestellt. Das heißt dann, dass wir eine Stunde verlieren und eine Stunde weniger schlafen können. Dafür haben wir dann wieder die Sommerzeit und schöne, lange Abende.

Ende Oktober ist es dann wieder vorbei mit der Sommerzeit und die Uhren werden wieder umgestellt. Am 30. Oktober 2011 wird wieder von Sommerzeit auf Winterzeit umgestellt.

Bis dahin genießen wir aber alle den Frühling und Sommer!

Wir gewinnen eine Stunde! – Wer hat an der Uhr gedreht?

Die Tage werden wieder kürzer und die Nächte länger. Nun dauert es auch nicht mehr lange und wir dürfen wieder an der Uhr drehen.

In der letzten Oktober-Nacht dürfen wir eine Stunde länger schlafen. Oder eine Stunde länger kuscheln. Oder eine Stunde länger fort gehen. Oder….

Am Sonntag, den 31. Oktober 2010 genau um drei Uhr in der Früh werden alle Uhren eine Stunde zurückgestellt.
Die Nacht wird somit um eine Stunde länger. Wir gewinnen wieder eine Stunde!

Die Winterzeit wird auch gerne als Normalzeit bezeichnet.

Im Winter sind die Nächte um einiges länger als die Tage. Die Tage sind kürzer. Aber der nächste Frühling kommt bestimmt und somit auch die Zeitumstellung im Frühling. Am letzten Wochenende im März 2011 wird die Uhr wieder um eine Stunde nach vorne gestellt. Genau genommen bis 27. März 2011 haben wir nun die Winterzeit.

Newsletter anmelden
Archiv