NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Monats-Archive: August 2012

Schnäppchen-Portale helfen Geld sparen beim Einkaufen

 

Im Internet kann man sich schon heute auf die Suche nach Schnäppchen machen. Aber gerade bei Lebensmittel musste man in der Vergangenheit immer noch die Prospekte durchforsten.

Gerade in wirtschaftlich nicht so rosigen Zeiten wird versucht, Geld zu sparen. Da werden dann die Prospekte im Detail studiert und versucht, die günstigsten Angebote für Lebensmittel, Waschmittel, etc. zu finden.

Bei Technik-Produkten hat man heute schon die verschiedensten Portale, wo man die Preise vergleichen kann und man bekommt einen guten Überblick, wie die Preise bei den verschiedensten Anbietern sind. Das erledigen die Schnäppchen-Portale bzw. Preis-Vergleichs-Portale automatisch.
Auch für die Produkte, die man so jeden Tag auf den Prospekten im Postkasten findet, gibt es mittlerweile entsprechende Portale. Damit kann man dann das günstigste Produkt finden, das man gerade sucht. Diese Portale durchsuchen sozusagen selbst die Prospekte der Anbieter und zeigen dem Benutzer dann den günstigsten Anbieter an. Oder zeigen, wo die Produkte gerade im Angebot sind und so zu einem günstigen Preis zu haben sind. Dabei wird auch berücksichtigt, wo man sich gerade befindet.

Große Anbieter von Schnäppchen-Portalen sind in Österreich zum Beispiel:

  • Aktionsfinder.at
  • Meinkauf.at
  • Schnapp.at
  • Marktguru.at

So kann man sich die günstigsten Produkte zusammen suchen, die man so braucht. Jedoch sind die Produkte bzw. Angebote dann in den verschiedensten Geschäften verstreut. Somit muss man unbedingt einplanen, dass man dadurch dann einen höheren Zeitaufwand hat. Weiters müssen auch zusätzliche Kosten für das Auto eingerechnet werden, sofern man nicht mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs ist.

Meist kann man auch bei seinen Lieblingsprodukten einen Preis-Alarm einstellen. So wird man benachrichtigt, wenn das definierte Produkt irgendwo besonders günstig angeboten wird.
Die Schnäppchen-Portale sind nicht nur im Web präsent, sondern es gibt auch entsprechende Apps für Smartphones. So kann man auch direkt im Geschäft prüfen, ob der angegebene Preis günstig ist, oder nicht.

 

Newsletter anmelden
Archiv