NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Photovoltaik

Energiesparmesse 2013 in Wels – lernen wie man Energie sparen kann

In wenigen Tagen öffnen wieder die Tore der Energiesparmesse in Wels.

Die Energiesparmesse in Wels, Oberösterreich, ist eine der größten Messen für erneuerbare Energie und Energieeffizienz in Europa. Heuer werden in Wels auf der Energiesparmesse über 900 Aussteller aus 14 Nationen vertreten sein.
So werden auf der Messe in Wels die aktuellsten Produkte und Trends zur ressourcenschonenden und umweltschonenden Energieerzeugung präsentiert. Damit bekommt man einen tollen Überblick und auch Einblick in die verschiedensten Möglichkeiten, wie zum Beispiel wertvolle Energie gespart werden kann. Energie sparen – ein Motte auf der Energiesparmesse 2013.

Für Fachbesucher ist die Messe ab 27. Februar geöffnet. Die Publikumsmesse startet dann am 1. März 2013 in Wels. Täglich kann man von 9.00 bis 18.00 Uhr sich über die aktuellen Neuheiten informieren.

Egal ob Solarenergie oder Photovoltaik. Zwei wichtige Trends, wie aktiv Energie gespart werden kann. Egal ob bei einem Neubau oder beim Sanieren vom Eigenheim. Wenn man sich vorab gut informiert, so kann man dann bares Geld sparen. Somit ein idealer Treffpunkt, um sich umfangreich zu informieren und sich beraten zu lassen.
Auf der Energiesparmesse 2013 in Wels gibt es auch viele Fachvorträge.

 

Fördermitteldatenbank für Österreich

In Österreich wird energieeffizientes Bauen und speziell die Nutzung von erneuerbarer Energien stark gefördert.
Genau dieses Thema hat die neue Internet-Seite www.foerderdata.at aufgegriffen und informiert umfassend über öffentliche Fördergelder in Österreich. Rund 4500 Förderprogramme von Bund, Ländern, Gemeinden und auch von Energieversorgungsunternehmen können nachgelesen werden. Bauherren, Modernisierer und Sanierer können in der Datenbank alle in frage kommenden Förderungen im Bereich Bauen, Modernisieren und Sanieren aufrufen. Sie können dieses Onlineservice kostenlos nutzen.

foerderung hausbau energie

(Bild: aboutpixel.de / Rainer Sturm)

Damit Sie die entsprechenden Informationen mit Ansprechpartner bekommen, müssen Sie zuerst Daten zu ihrem Bauvorhaben eingeben.
Neben Fördermittel für Private gibt es auch noch die Bereiche Fördermittel für Vermieter, für Gemeinden und für gewerbliche Nutzer.

Newsletter anmelden
Archiv