NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Handel

Mehr verkaufen auf verschiedenen Vertriebswegen

Dieser Artikel wurde von Gastautor Bastian Kröhnert geschrieben. Er betreibt den Blog http://outsourceyourlife.de/, wo Informationen zum Thema „Virtuelle persönliche Assistenten“ veröffentlicht werden.

Dieser Beitrag ist der fünfte und letzte Teil der fünfteiligen Artikelserie „Erfolgreich Geld verdienen mit eBay“.

Wenn Eure Geschäfte dann fast automatisch ablaufen, habt Ihr nicht mehr viel mit den Routineprozessen zu tun und könnt Euch darauf konzentrieren, Euer Geschäft auszubauen und damit Euer Einkommen zu erhöhen.

Das geht am einfachsten, indem Ihr Euer Vertriebssystem ausbaut. Wenn Ihr profitable Produkte gefunden habt, könnt Ihr sie in der Regel nicht zu tausenden über eBay verkaufen. Deshalb braucht Ihr andere Verkaufsmöglichkeiten.

So geht’s:

  1. Händler recherchieren, in deren Sortiment Euer Produkt passen könnte
  2. Kontakt aufnehmen
  3. Produkte liefern

In der Praxis könnt Ihr diese Schritte wieder einfach an einen virtuellen persönlichen Assistenten delegieren. Ihr könnt ihm auch einfach die Aufgabe geben, für jedes neue Produkt, das Ihr bei eBay verkauft, eine Recherche nach anderen Vertriebskanälen durchzuführen.

Ein bißchen ausführlicher läuft es dann so ab:

  1. Welche Art von Händlern, im Internet wahrscheinlich hauptsächlich Onlineshops, soll er recherchieren? Für Körnerkissen könnten es also beispielsweise Shops sein, die Stoff- oder Wellnessprodukte verkaufen. Ihr könnt euch eine Exceltabelle mit Kontaktdaten zuschicken lassen, um die Auswahl zu überprüfen.

  2. Sagt Euerm PA, mit welchen Shops er Kontakt aufnehmen soll. Beschreibt ihm kurz das Produkt, wenn er es nicht kennt. Euer Assistent schreibt dann alle Shops der Liste individuell für Euch an und Ihr habt keine Arbeit damit.

  3. Ihr bekommt die Antworten weitergeleitet und könnt dann entscheiden, wie Ihr weiter vorgeht. In der Regel kommt dann die Bitte zurück, noch mehr Informationen zur Verfügung zu stellen. Das könnt Ihr selber machen oder auch an Euren Assistenten abgeben, wenn er Euer Geschäft schon gut genug kennt.

Jetzt habt Ihr schon mal ein paar Ansatzpunkte, um Euch erfolgreich mit dem Handel Geld zu verdienen. Am Anfang scheint es, als wäre das Geschäft ziemlich komplex, aber das ist es nicht, wenn Ihr es Euch einfach Schritt für Schritt aufbaut.

Wenn Ihr noch Fragen habt, kann ich sie Euch auch gerne per E-Mail beantworten. Oder es schreibt Euch dann etwa mein Assistent… 😉 Spaß beiseite. Wenn ich Euch noch helfen kann, lasst es mich wissen.

Dieser Beitrag war der fünfte und letzte Teil der fünfteiligen Artikelserie „Erfolgreich Geld verdienen mit eBay“. Wir bedanken und ganz herzlich bei Bastian Kröhnert für die sehr ausführlichen Beschreibungen und Tipps, um ein erfolgreiches eBay-Business aufbauen zu können.

Newsletter anmelden
Archiv