NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Nebenjob als Schiedsrichter – Geld verdienen am Fußballplatz

Wer sein Hobby zum Beruf machen kann, ist in einer überaus glücklichen Lage. Manchmal reicht es auch aus, sein Hobby zum Nebenjob zu machen. So kann man seine persönlichen Interessen mit einem Nebenverdienst vereinen. Unterm Strich steigt dadurch die Zufriedenheit.

Der Österreichische Fussballverband hat bereits seit längerm eine Initiative gestartet, um nebenberufliche Schiedsrichter und Assistenten für die Aufrechterhaltung des Spielbetriebes anzuheuern.

Karriere mit Pfiff

Unter dem Titel „Karriere mit Pfiff“ wird auf www.schiri.at die Möglichkeit angeboten sich als Schiedsrichter oder Assistent zu bewerben .

Es werden dafür fussballbegeisterte Menschen mit einer sportlichen Lebenseinstellung gesucht, die vor allem soziale Kompetenz, Respekt und Menschlichkeit auf den Fußballplatz mitbringen können.

Der Auslöser für diese ÖFB-Aktion ist ein Mangel an Schiedsrichtern. Damit auch für den Fußballnachwuchs noch faire Fußballspiele mit Schiedsrichtern möglich sind, wäre dieser Nebenjob vielleicht eine Chance für Sie.

3 Antworten auf Nebenjob als Schiedsrichter – Geld verdienen am Fußballplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter anmelden
Archiv