NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Kreditzinsen derzeit sehr niedrig – wie kann ich niedrige Zinsen absichern?

Viele Familien haben in Österreich in den letzten Jahren ein Haus gebaut und somit auch einen Kredit laufen. Derzeit sind die Zinsen sehr niedrig und die Zinsbelastung für einen laufenden Kredit ist gering. Die Zinsen werden jedoch nicht ewig so niedrig bleiben. Wie kann man sich nun gegen steigende Zinsen absichern? Gibt es eine Zinsobergrenze?

All jene, die das Projekt Hausbau noch vor sich haben, werden sich ähnliche Fragen stellen. Viele werden nun jetzt im Frühjahr ihr Bauprojekt starten. Und natürlich werden viele auch Fremdkapital aufnehmen müssen, sodass der Hausbau realisiert werden kann. Und auch hier stellt sich die Frage, wie das niedrige Zinsniveau gehalten werden kann.

Vermutlich stehen derzeit viele angehenden Kreditnehmer vor der Entscheidung, ob ein Bauspardarlehen oder doch ein Hypothekarkredit bei der Bank aufgenommen werden soll. Die Option der Fremdwährungskredite darf in Österreich nur noch ganz wenigen, vermögenden Personen angeboten werden. Ein Bauspardarlehen hat sicherlich den Vorteil, dass es grundsätzlich eine gesetzliche Zinsobergrenze von max. 6 % hat.
Bei Hausbaukrediten hat man auch eine Möglichkeit, eine Zinsobergrenze zu definieren. Mittels sogenannten Zinscaps.

Vorteile bzw. Nachteile von Bauspardarlehen

+ Für Bauspardarlehen muss keine Kreditgebühr bezahlt werden.
+ Die gesetzliche Zinsobergrenze liegt bei maximal 6 %.
+ Die Zinsobergrenze kostet nichts extra.
+ Für Bauspardarlehen ist keine Kreditgebühr zu bezahlen.
– Die derzeitige Zinsobergrenze kann vom Gesetzgeber geändert werden.
– Eine Eintragung ins Grundbuch ist vorgeschrieben und dies bedeutete zusätzliche Kosten.
– Die Zinsuntergrenze bei Bauspardarlehen liegt bei 3 %. Derzeit sind die Zinsen niedriger. Es kann schon einige Jahre dauern, bis die Zinsobergrenze zur Anwendung kommt.

Vorteile bzw. Nachteile von Bankkrediten zusammen mit Zinscaps

+ Bei Bankkrediten haben Sie einen größeren Verhandlungsspielraum als bei Bauspardarlehen.
+ Eine Eintragung ins Grundbuch ist nicht vorgeschrieben und bei guter Bonität nicht notwendig.
+ Die Zinsen sind derzeit unter jenen von einem Bauspardarlehen.
+ Bei Bankkrediten können Sie anstatt von variablen Zinsen auch eine Fixzinsperiode vereinbaren.
+ Zinscaps können auch vorzeitig verkauft werden.
– Fixe Zinsen sind derzeit natürlich höher als variable Zinsen.
– Nach Ablauf der Fixzinsperiode werden die Zinsen an die marktüblichen Zinsen angepasst.
– Zur Absicherung von Bankkrediten können Sie Zinscaps einsetzen. Zinscaps kosten jedoch extra. D.h., die gibt es nicht kostenlos.
– Zinscaps können ein zusätzliches Risiko bedeuten.

Grundsätzlich bleibt zu sagen, dass Sie sich umfangreich von mehreren Banken beraten lassen sollten und dass Sie die unterschiedlichen Angebote genau vergleichen. Nur so finden Sie die für Sie beste Lösung.

Eine Antwort auf Kreditzinsen derzeit sehr niedrig – wie kann ich niedrige Zinsen absichern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter anmelden
Archiv