NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Nationalratswahl 2008 – Wen soll man wählen?

Die vorgezogenen Nationalratswahlen in Österreich finden am 28. September 2008 statt.

Das Rennen um die Wählerstimmen hat bereits begonnen. Jede Partei versucht natürlich bis zum September die Wählerstimmen für sich zu gewinnen um die meisten Mandate zu erhalten. Glaubt man den aktuellen Umfragen aus den Medien, gibt es derzeit noch viele unentschlossene Österreicherinnen und Österreicher, die es zu mobilisieren gilt.

Hauptthemen für den Wahlkampf

Die Hauptthemen der Parteien sind die Bekämpfung der massiven Teuerungen bzw. der Inflation, die Steuerreform oder auch Preiskontrollen.

Wen soll man bei der Nationalratswahl 2008 wählen?

Wer jetzt eine konkrete Wahlempfehlung erwartet, wird hier nicht fündig werden.

Wir können zur Meinungsfindung jedem Wähler die Online-Wahlkabine empfehlen, welche als Orientierungshilfe für die Wahlen in Österreich dienen kann.

Anhand eines Fragenkataloges wird zu unterschiedlichen Themenbereichen die Meinung abgefragt. Als Ergebnis erhält man eine Auswertung, welche Parteien sich inhaltlich am ehesten für die Wahl anbieten.

Der Fragenkatalog für die Nationalratswahl 2008 wird ab 17. August auf der Seite http://wahlkabine.at verfügbar sein. Bilden Sie sich am besten ihre eigene Meinung, um bei der Nationalratswahl 2008 richtig zu wählen.

Eine Antwort auf Nationalratswahl 2008 – Wen soll man wählen?

  • Das Ergebnis der „Nicht-Arbeit“ der vergangenen Jahre hat gezeigt dass weder die ÖVP noch die SPÖ bereit sind etwas an der Situation in Österreich zu ändern. Man fördert weiterhin die Zuwanderung von ausländischen Schwarzarbeitern und Sozialschmarotzern und lässt die eigene Bevölkerung verhungern.
    Wenn das die Bedeutung der Bezeichnung „Sozialstaat“ erklären soll dann bin ich lieber für eine Regierung unter FPÖ und BZÖ bevor ich als Österreicher im eigenen Land verhungern muss und nichts mehr mitzureden habe weil Ausländer mehr Rechte haben als die einheimische Bevölkerung!
    Nieder mit der schwarz-roten Unfähigkeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter anmelden
Archiv