NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Wie erkennt man unseriöse Jobinserate?

Unseriöse Jobinserate findet man im Kleinanzeigenbereich der Tageszeitungen aber auch im Internet mehr als genug. Doch auf den ersten Blick sind diese dubiosen Jobs nicht immer als solche zu identifizieren.

Wer bereits aktiv nach einer seriösen Heimarbeit  oder einem seriösen Nebenjob gesucht hat, dem sind die verlockend klingenden Anzeigen und die Internetwerbung sicherlich nichts unbekanntes.

Folgende, beispielhaft ausgewählte, Anzeigentexte versprechen oft leicht verdientes Geld oder plötzlichen Reichtum, man sollte aber nicht blind auf jeden Werbetext vertrauen.

Typische Phrasen um für Heimarbeit und Nebenjobs zu werben:

  • 100% seriöse selbstständige Heimarbeit
  • 500€/Tag – Heimarbeit
  • 500€/Tag – ohne Risiko
  • 1700 € in Heimarbeit von Zuhause
  • 25 € pro bearbeiteter Email
  • Bei freier Zeiteinteilung nebenbei Geld verdienen
  • Clever Geld verdienen
  • Endlich eine seriöse Heimarbeit
  • Erprobtes Konzept für automatsiches und unbegrenztes Einkommen
  • Es war noch nie so einfach Geld zu verdienen
  • Etwas vergleichbares gibt es nicht!
  • Euro 1250,- wöchentlich dazuverdienen!
  • Geld verdienen für Faule
  • Geld verdienen im Schlaf
  • Geldmaschine Internet
  • Ich wollte reich werden… und Du?
  • Immer nur Zahlscheine in Ihrem Postkasten?
  • Kein Geld mehr am Ende des Monats?
  • monatlich zwischen 500 und 2000 Euro verdienen
  • Quälen Sie offene und zu hohe Kreditraten?
  • Seriöse Heimarbeit mit Sofortzahlung
  • Sie haben nichts zu verlieren
  • Verdiene 300 € pro Tag
  • Verdienen Sie 1400 € oder mehr im ersten Monat
  • Verdienen Sie 25 € pro Email
  • Verdienen Sie zusätzliches Geld im Schlaf
  • Viel Geld mit Umfragen – 3500 Euro monatlich
  • Wir bieten das Internetgeschäft der Zukunft
  • Wir suchen Mitarbeiter – 5000 € monatlich verdienen

Auf all diese verlockend klingenden Marketingaussagen kann man sich eigentlich nur eine einzige Frage stellen: Wenn Geld verdienen so einfach ist, warum wird dann so heftig um neue Interessenten geworben?

Keiner verrät freiwillig eine tolle Geschäftsidee, die unendlich viel Geld einbringt und niemand verschenkt mehrere hundert Euro pro Monat, nur damit ein Interessent sein Geld im Schlaf verdienen kann. In vielen Fällen ist für die Kontaktaufnahme eine teure Mehrwertnummer angegeben oder man soll vorab Geld in eine Erstausrüstung investieren. Dabei verdienen nur jene, die das Inserat geschaltet haben.

Es wäre jedoch keinesfalls richtig, alle Angebote pauschal als unseriös zu verurteilen. Es gibt selbstverständlich auch noch ehrliche Stellen, doch die finanziellen Nöte vieler Menschen bieten Betrügern oft einen Nährboden für unseriöse Geschäfte, wo am Ende der Interessent wieder der Geschädigte ist.

Seriöse Heimarbet und seriöse Nebenjobs findet man oft nicht über Inserate oder Werbung im Internet, sondern durch persönliche Kontakte.

Lesen Sie zu diesem Thema auch unseren Artikel Heimarbeit und Nebenjob – Den Angeboten immer mit Vorsicht begegnen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter anmelden
Archiv