NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

kostenlos

Pendler Fahrgemeinschaft – einfache und kostenlose Verwaltung mit meine-fahrgemeinschaft.de

Wer täglich viele Kilometer zum und vom Arbeitsplatz mit dem Auto zurücklegt, kennt die Situation, dass man sprichwörtlich einiges Geld auf der Straße liegen lässt.

Auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen ist bei weiteren Strecken nicht immer möglich und auch nicht immer günstiger.

Pendler-Fahrgemeinschaften sind daher in Zeiten von hohen Treibstoffkosten eine sehr interessante Möglichkeit, um Geld zu sparen und gleichzeitig die Umwelt zu schonen.

Fahrgemeinschaften bilden – Mitfahrer finden

In größeren Betrieben ist die Bildung von Fahrgemeinschaften oft sehr einfach, da sich schnell ein Kollege oder eine Kollegin findet, wo die Wohnorte nicht weit auseinanderliegen und man sich beim Fahren abwechseln kann .

Alternativ dazu gibt es Plattformen im Internet, über die man Mitfahrer finden kann. Bekannte Beispiele dafür sind www.fahrgemeinsam.at , www.autostopp.net , www.mitfahrzentrale.at oder auch www.pendlernetz.at .

Pendler-Fahrgemeinschaften fair zu verwalten ist nicht immer einfach

Wenn die erste Hürde geschafft ist und Fahrgemeinschaften gebildet wurden, stellt sich die Frage der Organisation. Wer fährt wann und wie oft pro Monat? Was ist, wenn jemand Urlaub hat oder krank ist? usw.

Hierfür wird gerne eine Excel-Tabelle für die Aufzeichnungen und die faire Aufteilung der Fahrten verwendet, was aber letztendlich in Arbeit ausartet, damit auch wirklich immer alles stimmt.

Speziell wenn keine Regelmäßigkeit gegeben ist, verliert man schnell den Überblick, was manchmal sogar zu Unstimmigkeiten unter den Mitgliedern der Fahrgemeinschaften sorgen kann.

Fahrgemeinschaften mit meine-fahrgemeinschaft.de einfach und kostenlos über das Internet verwalten

Auf www.meine-fahrgemeinschaft.de kann man sich kostenlos registrieren und seine Fahrgemeinschaften übersichlich und ganz einfach verwalten. Neben einer detailierten Aufstellung (siehe Bild unten), wie oft wer gefahren oder mitgefahren ist, gibt es auch noch Empfehlungen, wer als nächstes fahren soll, um eine Ausgewogenheit herzustellen.

meine-fahrgemeinschaft.de

Viel Erfolg bei der einfachen Verwaltung Ihrer Fahrgemeinschaft!

Gratis ins Museum

Das neue Jahr ist noch jung, bringt aber für alle jungen Menschen in Österreich eine tolle Neuigkeit!

Alle Kinder und Jugendlichen bis zum 19. Lebensjahr können seit 1.1.2010 gratis alle Bundesmuseen und die Österreichische Nationalbibliothek besuchen. Das Angebot ist auch speziell für alle Schulen interessant, da diese Museen jetzt kostenlos besucht werden können. Inkludiert sind auch max. zwei BegleitlehrerInnen. Wichtig für die jungen Leute: Lichtbildausweis nicht vergessen.

Folgend eine Auflistung jener Museen, die kostenlos von Kindern und Jugendlichen besucht werden können:

  • Naturhistorisches Museum
  • Kunsthistorisches Museum
  • Museum für Völkerkunde
  • Österreichisches Theatermuseum
  • Technisches Museum
  • Albertina
  • Museum für angewandte Kunst (MAK)
  • Österreichische Galerie Belvedere
  • Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (MUMOK)
  • Österreichische Nationalbibliothek (ÖNB)
  • Pathologisch-anatomisches Bundesmuseum (Narrenturm)

BeRuby – Geld verdienen im Internet durch einfaches Surfen und Weiterempfehlen

BeRuby ist ein spanisches Cashback-Portal und wurde bereits im Jahr 2007 gegründet. Nun startet BeRuby,nach 2 erfolgreichen Jahren in Spanien, auch in Deutschland.

Registrierte BeRuby-Teilnehmer können damit, ähnlich wie mit Stammkundenkarten im Supermarkt, im Internet durch den Einkauf in Partner-Shops Geld sparen oder durch Empfehlungen neuer BeRuby-Mitglieder sogar Geld verdienen.

Was kostet die Teilnahme bei BeRuby?

Bei BeRuby kann sich jeder kostenlos registrieren und durch unterschiedliche Aktivitäten im Internet Geld verdienen. Die Teilnahme an BeRuby ist somit ohne Einsatz von Geld möglich und wirklich für jeden Internetbenutzer interessant.

Doch wie kann man bei BeRuby nun Geld verdienen oder Geld sparen?

Geld verdienen für das Surfen auf Partnerseiten

Manche BeRuby-Partner zahlen alleine für den Besuch der Seiten. Die Vergütung betragen zwar in der Regel nur wenige Cent, aber mit der Zeit kommt hier auch ein wenig Geld zusammen.

Geld verdienen für die Vermittlung von Interessenten

Es gibt BeRuby-Partner, die alleine für die Registrierung eines Interessenten Geld bezahlen, ohne dass dieser einen Umsatz generiert hat. Sollte jedoch zu einem späteren Zeitpunkt der vermittelte Interessent etwas kaufen, so wird bei vielen Partnern auch eine Provision ausgeschüttet und am BeRuby-Konto gutgeschrieben. Hierfür sind laut aktueller Partnerliste Vergütungen bis zu 3,33 Euro möglich.

Geld verdienen durch das Werben weiterer BeRuby-Teilnehmer

Ganz aktuell gibt es direkt von BeRuby eine Promotion für das Vermitteln neuer Teilnehmer. Pro eingeladenem Freund gibt es 0,10 €. Sollte einer eurer direkt geworbenen Freunde noch weitere Teilnehmer einladen, so gibt hierfür auch nochmals 0,10 € pro neuem Freund.

(Diese Promotion läuft aktuell für den September 2009. Ob es eine Verlängerung gibt, ist uns nicht bekannt.)

Geld verdienen durch Einkäufe geworbener BeRuby-Teilnehmer

Wenn einer eurer Freunde bei einem BeRuby-Partner einkauft, so wird eine Provision auf euer BeRuby-Konto gutgeschrieben. Die Vergütung erfolgt dabei bis in die zweite Ebene, die Höhe der Provision variiert von Partner zu Partner.

Geld zurück bei eigenen Einkäufen im Internet bei BeRuby-Partnern

Wer selbst gerne Waren im Internet bestellt und seine Einkäufe zukünftig über die Partner von BeRuby abwickelt, bekommt auch auf diese Umsätze die Provisionen ausbezahlt, dadurch kann sich jeder bares Geld sparen.

Wieviele Partner gibt es bei BeRuby für Deutschland?

Aktuell sind im Mitgliederbereich bereits 330 Partner ersichtlich, mit denen Verträge abgeschlossen wurden (Stand: September 2009). Unter diesen Partner sind schon sehr bekannte Onlineportale vertreten, bei denen man möglicherweise bereits in der Vergangenheit regelmäßig online eingekauft und bisher keinen Rabatt erhalten hat. Es ist stark anzunehmen, daß die Anzahl der Partner in den kommenden Monaten noch weiter steigen wird.

Wie erfolgt die Auszahlung des Guthabens auf dem  BeRuby-Konto?

Die Auszahlungen sind ab einem Guthaben von 10 € möglich und erfolgen über ein PayPal-Konto, wodurch ein einfacher Transfer seines Guthabens möglich ist.

Wie kann ich mich bei BeRuby anmelden?

Einfach dem Registrierungslink folgen >> BeRuby Anmeldung << , auf „Registrierung“ klicken, das Formular mit Name, Emailadresse und gewünschtem Passwort ausfüllen und schon können Sie von den Vorteilen bei BeRuby profitieren.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg beim Geld verdienen und Geld sparen mit BeRuby!

Haushaltsbuch kostenlos downloaden

Wo man sich ein Haushaltsbuch kostenlos downloaden kann, erfahren Sie ganz am Ende dieses Beitrages (für die ganz Eiligen).

Wer zusätzlich zum kostenlosen Download auch allgemeine Informationen rund um das Thema Haushaltsbuch, zu dessen Funktionen, Analysemöglichkeiten und Wirkung haben möchte, ist gerne eingeladen, den gesamten Beitrag zu lesen.

Es ist sehr wichtig zu verstehen, welche Vorteile ein Haushaltsbuch bietet und wie man Einsparungspotentiale aus langfristigen Aufzeichungen der eigenen Geldflüsse ableiten kann, auch wenn man dafür als Gegenleistung ein wenig Zeit investieren muss.

Soll ich ein Haushaltsbuch führen?

Wenn Sie wissen wollen, ob ein Haushaltsbuch für Sie sinnvoll ist oder nicht, stellen Sie sich einfach folgende 4 Fragen:

  • Habe ich einen guten Überblick über meine eigenen Finanzen?
  • Ist mir jederzeit klar, wieviel Geld auf meinem Konto verfügbar ist?
  • Wieviel Geld benötige ich mindestens, um alle meine Fixkosten und die Lebensmittel bezahlen zu könnnen?
  • Ist mir am Ende des Monats bewußt, wofür ich mein Geld im Detail verwendet habe?

Wenn Sie mindestens eine dieser Fragen mit NEIN beantwortet haben, dann ist es an der Zeit seine Finanzen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, um Klarheit in die Geldangelegenheiten zu bringen.

Ein Blick hinter die Kulissen Ihrer Finanzen

Ein Haushaltsbuch erfordert es, sich bewußt mit seinen Einnahmen und Ausgaben zu beschäftigen und jeden Geldtransfer, egal ob am Konto durch Überweisungen, durch Bezahlung mit Plastikgeld oder durch Barzahlung, vollständig aufzuzeichnen. Die Gesamtheit aller Eintragungen sowie der Kategorisierung der einzelnen Positionen nach Einkommens- oder Ausgabenart ermöglichen es die Geldströme zu sortieren und die teuersten Posten auszumachen.

Die Kategorisierung der Ausgaben könnte beispielweise in folgende Bereiche unterteilt werden: Auto, Bekleidung, Dinge für den Haushalt, Freizeit und Unterhaltung, Bekleidung, Lebensmittel, Kapitalaufbau (Pensionsvorsorge, Bausparer, …) oder Versicherungen.

Sparpotentiale erkennen und umsetzen

Nachdem die Einnahmen und die Ausgaben im Haushaltsbuch eingetragen und geordnet wurden, kann man einfach ableiten, für welche Kategorien sehr viel Geld aufgewendet wurde. Genau diese Positionen bieten meist versteckte Sparpotentiale, darum lohnt es sich die Einzelpositionen etwas genauer anzusehen und zu hinterfragen, ob diese Ausgaben wirklich erforderlich waren bzw. ob es billigere Alternativen dafür gibt.

Die Rückschlüsse auf das eigene Kosumverhalten ermöglichen in weiterer Folge ein bewußtes Gegensteuern bei unnötig hohen und häufig wiederkehrenden Ausgaben. Die gewonnene Übersicht bietet zusätzlich den Vorteil, dass planbare Investitionen zeitlich gereiht werden können und Reserven für mögliche unplanbare Invesitionen (z.B. Reparaturen bei Auto oder Waschmaschine) gebildet werden können.

Monatliche und jährliche Haushaltsbuch-Auswertungen

  • Wie hoch waren die Gesamtausgaben im August des letzten Jahres?
  • Wieviel habe ich letztes Jahr für Bekleidung ausgegeben?
  • Ist mein Energieverbrauch für die Heizung gestiegen oder wurden die Energiepreise erhöht?

Wer konsequent seine Einnahmen und Ausgaben in einem Haushaltsbuch protokolliert, kommt bei diesen Fragen nicht ins Schwitzen. Die Geldflüsse lassen sich in der Regel schnell und einfach nachvollziehen.

Das Führen eines Haushaltsbuches sollte zu einem fixem Bestandteil des Tagesablaufes werden. Je zeitnaher man die Eintragungen in das Haushaltsbuch durchführt, desto besser ist der Überblick über die aktuelle Liquidität und am Ende des Monats ist dann oft auch noch etwas Geld übrig und nicht umgekehrt.

Haushaltsbuch kostenlos downloaden

Wer nun Lust darauf bekommen seine Finanzen mit Hilfe eines Haushaltsbuchs besser zu überblicken, kann sich von Conserio.at hier das Haushaltsbuch kostenlos downloaden.

Viel Erfolg beim Röntgenblick auf Ihre Finanzen.

Abzocke auf skype.at – 96 Euro für Freeware sind um 96 Euro zu viel

Skype ist eine tolle Software, mit der man im Internet kostenlos von PC zu PC telefonieren kann. Normalerweise ist das Telefonieren mit Skype und ebenso die Software selbst kostenlos.
Aktuell versuchen jedoch findige Abzocker mit dem weltweit bekannten Namen von Skype einen schönen Nebenverdienst auf Kosten anderer zu generieren.

Die oberösterreichische Arbeiterkammer warnt aktuell vor der Webseite www.skype.at. Das Design der „falschen“ Skype-Webseite ist an die farbliche Gestaltung des Originals angelehnt, es besteht daher Verwechslungsgefahr. Auch das Logo wurde nur durch wenige Änderungen ähnlich gestaltet.

Wie Skype.com bietet die Webseite Skype.at Internettelefonie an, verrechnet aber dafür saftige Gebühren und hat absolut nichts mit www.skype.com zu tun.

Weitere Informationen gibt es auf der Website der Arbeiterkammer – Warnung vor www.skype.at .

Billig Urlaub machen – Tolle Kulturerlebnisse für wenig Geld

BILLIG URLAUB MACHEN – viele denken bei diesen drei Worten an das Urlaubsziel BALKONIEN.

Die Erhohlung beginnt bereits am ersten Urlaubstag, man hat keinen Stress am Flughafen und keinen Stau im Urlaubsreiseverkehr. Doch wer sich für andere Länder, andere Kulturen und andere Menschen interessiert, schafft es zuhause vermutlich nicht, den nötigen Abstand zum Alltag zu gewinnen.

Wenn die Reisekasse prall gefüllt ist und die Buchung über ein Reisebüro oder über ein Onlineportal eines Reiseveranstalters durchgeführt wird, ist man in den typischen Touristen-Domizilen untergebracht, wo mit Garantie alles dafür getan wird, dass man genug Geld loswerden kann.

Wer jedoch genug von den All-Inclusive-Clubs hat, in denen die Animateure wie die Zecken an einem kleben und die Gäste zur nächsten Wassergymnastik „animieren“ wollen, dem empfehlen wir an dieser Stelle den Artikel bis zum Ende zu lesen. Allen anderen wünschen wir eine tolle Wassergymnastik und einen schönen Urlaub in den Touristenhochburgen.

Billig Urlaub machen mit privaten Kontakten durch Gastfreundschafts-Netzwerke im Internet

Die wichtigste Voraussetzung für einen billigen und vor allem interessanten Urlaub bringst du bereits mit – du benutzt das Internet zur Suche nach Informationen. Das Medium Internet ermöglicht eine unkomplizierte und einfache Kontaktaufnahme mit Menschen aus anderen Ländern rund um den gesamten Erdball.

In sogenannten „Gastfreundschafts-Netzwerken“ treffen Internetbenutzer unterschiedlichster Kulturen und Länder aufeinander. Diese Plattformen bieten die Möglichkeit, genau jene Leute kennenzulernen, die dir bei deiner nächsten Reise helfen können, oder auch jene Leute die deine Hilfe benötigen, wenn sie eine Reise in deine Gegend machen. Einheimische haben meist die besten Insider-Tipps für günstige Unterkünfte oder Sehenswürdigkeiten abseits des Mainstreams. Wenn man Glück hat, darf man bei den neu geknüpften Kontakten auch kostenlos übernachten oder ein paar Tage bleiben. Wer offen gegenüber neuen Bekanntschaften ist, hat mit dieser Art der Reiseplanung eine echte Chance, billig Urlaub zu machen.

Sehr gut frequentierte Plattformen zum Finden neuer Kontakte sind zum Beispiel „The Hospitality Club“ oder „Couchsurfing“ (siehe Screenshots). Einfach einen Benutzeraccount anlegen und schon kann die Suche beginnen.

The Hospitality Club
Screenshot Hospitality Club org

Couchsurfing
Screenshot www couchsurfing com

Um günstig an das gewünschte Urlaubsziel zu gelangen, kann man sein Glück bei Mitfahrbörsen im Internet oder bei Suchmaschinen für Billigflüge versuchen. Wir wünschen viel Spaß beim Kennenlernen neuer Kulturen sowie beim „Billig Urlaub machen“.

Newsletter anmelden
Archiv