NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Geld verdienen im Internet

Schreiben für Geld – mit Schreiben von Texten Geld verdienen

Mit dem Schreiben von Texten kann man Geld verdienen. Dazu muss man nicht sofort ein Buch schreiben, um dann Geld zu verdienen. Man muss auch nicht sofort ein Journalist sein.

Mit einem eigenen Computer und einem Internetanschluß kann man selbst zu Hause Texte verfassen und damit Geld verdienen. Möglicherweise hat man davon auch schon mal im Internet gelesen.
Speziell im Internet gibt es dazu eigene Portale um mit Texten Geld zu verdienen. Dazu gibt es spezielle Contentportale, bei denen man seine Texte und Artikel verkaufen kann.

Contentportale, wo man mit Schreiben Geld verdienen kann, sind zum Beispiel:

  • Content.de
  • Textbroker.de
  • Pagecontent.de

Bei diesen Contentportalen treffen sich die Personen, die einen Artikel brauchen und jene, die diese Artikel schreiben und dafür Geld im Internet verdienen wollen. Dazu muss man sich einfach nur auf einem dieser Contentportale anmelden, und schon kann es los gehen. Bei diesem Marktplatz erstellt man die Texte nach Kundenwunsch. Alles wird Online über die Weboberflächen der Anbieter abgewickelt. Meist erfolgt die Abrechnung pro Wort.

Man muss kein Profi sein, wenn man Texte nach Kundenwunsch erstellen und mit diesen Texten Geld verdienen will. Wichtig ist, dass man gerne Texte verfasst, kreativ ist und natürlich eine gute Rechtschreibung sein eigen nennt. Das Geld bekommt man von den Contentportalen ausbezahlt. Diese treten sozusagen als Vermittler zwischen den Auftraggebern und den Autoren auf.

Man sollte sich immer genau ansehen, wie viel man für das Schreiben von Artikeln bekommt. Die Einteilung erfolgt oftmals nach der Qualität der gelieferten Texte. Je niedriger man eingestuft ist, desto weniger Geld verdient man dabei auch mit dem Schreiben im Internet. Wenn man ein guter Schreiber ist und man sich leicht tut, dass man gute Artikel verfasst, so landet man in einer höheren Einstufung und erzielt dann auch höhere Einnahmen mit dem Schreiben.

Getragene Slips verkaufen – Geld verdienen mit getragenen Slips

Getragene Slips verkaufen – manche werden bei diesem Gedanken vorerst einmal lachen. Diese Idee zum Geld verdienen ist gewissermaßen amüsant aber auch zugleich interessant. Am meisten lachen darüber aber sicher jene, die offen für neue Ideen sind und sich damit ganz nebenbei ein gutes Taschengeld verdienen.

SEX SELLS – Geschäfte mit der Lust

Es ist weitreichend bekannt, dass sich rund um das Thema Sex viel Geld verdienen lässt. Speziell in den letzten Jahren hat die rasante Entwicklung des Internets einen großen Teil dazu beigetragen, dass sich dieses Geschäftsfeld rasant vergrößert hat. Es war praktisch nie so einfach und leicht wie jetzt, schnell und anonym Informationen zu seinen persönlichen Vorlieben im Internet abzurufen.

Geld verdienen mit getragenen Slips

Immer mehr Männer lieben den besonderen erotischen Reiz, Slips von fremden Frauen zu kaufen. Rund um den Fetisch mit den getragenen Höschen haben sich in den letzten Jahren eigene Internet-Handelsportale entwickelt.

Als Frau kann man sich, durch den Verkauf von getragenen Slips über solche Portale, die Haushaltskasse durchaus ein wenig aufbessern. Die gewünschte Zielgruppe der Interessenten erreicht man beispielsweise auf Seiten wie Crazyslip.net, wo man schnell und anonym Abnehmer für „duftende“ Wäsche finden kann.

Laut verschiedener Erfahrungsberichte im Internet soll man, sofern man sich um ein paar Kunden bemüht und ansprechende Bilder im Profil hinterlegt, durchaus mehrere hundert Euro pro Monat damit verdienen können.

Wer also Spaß daran findet, fremde Männer mit dem eigenen Duft glücklich zu machen, könnte durchaus eine Überlegung anstellen, ob der Verkauf von getragener Wäsche für einen stimmig sein könne, um damit anonym ein nettes Taschengeld damit zu verdienen.

 

Laptopgründer – Geld verdienen im Internet mit minimalem Eigenkapital

Wer sich mit einer tollen Geschäftsidee selbstständig machen will, benötigt in der Regel eine größere Menge an Geld, um Investitionen für sein zukünftiges Geschäft zu tätigen.

Beispiele dafür sind Büroausstattung, Geschäftsausstattung, Waren und Produkte, Arbeitsmittel, Firmenauto, Werkzeug, Informationsmaterial, Werbemittel, Werbeaussendungen, usw.

Ein Rucksack voll mit roten Zahlen als ständigen Begleiter zu haben, ist aber nicht immer angenehm.

Der steinige Weg in die schwarzen Zahlen

Bis man sein erstes Geld verdienen kann, um mit den vielen Vorleistungen wieder in die schwarzen Zahlen zu kommen, vergehen oft viele Monate. Natürlich vorausgesetzt, dass die Geschäftsidee gut funktioniert, sonst könnten es auch Jahre werden.

Das Risiko beim Schritt in die Selbstständigkeit ist also beträchtlich. Wer bei der Geschäftsidee auf die falsche Karte setzt, kann dabei auch viel Geld verlieren.

Das Internet revolutioniert unser Leben und auch die Möglichkeiten zum Geld verdienen

In den letzten 15 Jahren hat das Internet unser aller Leben grundlegend verändert. Wir leben in einer Informationsgesellschaft, wo die globale Vernetzung den Einzug in viele Lebensbereiche geschafft hat und teilweise gar nicht mehr weg zu denken ist.

Digitale Informationen aller Art sind innerhalb weniger Sekunden am Bildschirm verfügbar, egal an welchem Ort dieser Welt sie auch gespeichert sind.

Der technologische Fortschritt wird natürlich auch dazu genutzt, um Geld damit zu verdienen. In Onlineshops kann man ganz bequem und 24 Stunden pro Tag die angepriesenen Waren einkaufen und auch in Onlineauktionshäusern wechseln rund um die Uhr unzählige Waren den Besitzer. Das Internet hat sich dadurch innerhalb weniger Jahre zu einem riesen Marktplatz und auch zu einer gewaltigen Geldmaschine verwandelt.

Laptopgründer – die moderne Art eine Firma zu gründen

Der Begriff „Laptopgründer“ hört sich vielleicht im ersten Moment etwas witzig an, aber es beschreibt genau die Art von Firmengründungen, die das Internet ermöglicht.

Eine tolle Idee, ein Laptop, ein Internetanschluss und viel Motivation!

Das ist die Formel aus denen EPU´s gestrickt sind.

Die Kosten für eine Internetdomain und für qualitätiv hochwertigen Webspace belaufen sind auf rund 50 bis 100 Euro pro Jahr. Content Management Systeme, Blog-Systeme, Onlineshops oder sonstige Software für die Verwaltung von Online-Inhalten gibt es kostenlos oder zu sehr günstigen Preisen.

Ein wenig Internet-Fachwissen in Form von Büchern, Ebooks oder Trainingsvideos können auch nicht schaden und sind sicherlich eine sinnvolle Investition. Die Notwendigkeit dafür leitet sich aber vom Wissensstand jedes einzelnen ab.

Unter 1000 Euro Startkapital

Zusammengerechnet kann man sagen, dass man als Laptopgründer mit einem Startkapital von unter 1000 Euro auskommen müsste. Wenn man diesen minimalen Eigenkapitalbedarf gegen die weiter oben beschriebenen Erstkosten vergleicht, hat man als junger Internetunternehmer den ganz klaren Vorteil, dass sich das Risiko des Geldeinsatzes auf ein absolutes Minimum reduzieren lässt.

Arbeiten von jedem Ort der Welt

Der absolute Vorteil von dieser Art von Business liegt aber darin, dass man praktisch von jedem Ort der Welt sein Geschäft betreiben kann, sofern man irgendwie eine Verbindung zum Internet herstellen kann.

Ebook schreiben und Geld verdienen – Geht das wirklich?

Einige von Ihnen sind sicher schon über das Thema „Eigenes Ebook schreiben und damit Geld im Internet verdienen“ gestolpert.

Die Frage ist: „Kann man wirklich mit selbst geschriebenen Ebooks Geld verdienen?“

Viele Internetmarketing-Experten behaupten ja, dass man das große Geld im Internet nur mit eigenen Produkten, wie etwa Ebooks verdienen kann. Und zu einem gewissen Teil haben sie damit sicher recht.

Aber können auch SIE selber ein Ebook schreiben und damit Geld im Internet verdienen?

JA! Im Prinzip kann jeder ein eigenes Ebook schreiben. Wenn man weiß wie es geht und die Tipps und Tricks der Profis kennt.

Vielleicht haben Sie selber ja schon mal mit dem Gedanken gespielt ein eigenes Ebook zu schreiben. Und möglicherweise sind dabei Fragen aufgetaucht wie:

  • Worüber soll ICH ein Ebook schreiben? Ich bin ja kein anerkannter Experte auf irgendeinem Gebiet.
  • Wie finde ich das passende Thema für mein Ebook?
  • Woher weiß ich, ob Menschen für dieses Thema Geld ausgeben?
  • Woher nehme ich all die Informationen die ich brauche um ein Ebook zu schreiben?
  • Wie ist so ein Ebook aufgebaut?
  • Gibt es eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Schreiben eines eigenen Ebooks?
  • Ich bin kein begnadeter Schreiber. Kann ich trotzdem ein Ebook schreiben für das andere Geld ausgeben?

Wie soll ich diese große Aufgabe, ein eigenes Ebook schreiben, angehen? Gibt es da ein bewährtes Rezept zum Schreiben?

Wenn auch Sie diese Fragen beschäftigen, kann Ihnen geholfen werden.

Der bekannte Internetmarketer Siegmar Bührle, der nachweislich sehr erfolgreich eigene Ebooks im Internet verkauft, hat einen Leitfaden zum Schreiben eines eigenen Ebooks veröffentlicht.

Wie Sie ein Ebook in Rekordzeit erstellen können?

„Wie Sie ein Ebook in Rekordzeit erstellen“, so der Titel dieses Ebooks, das er kostenlos weitergibt.

Ebook schreiben und Geld verdienen

In diesem Gratis-Ebook räumt er erst mit allen Zweifeln auf, die Sie vielleicht noch in Bezug auf Ebook schreiben haben. Dann beantwortet er alle obigen Fragen ausführlich und gibt Ihnen schließlich noch einige sehr nützliche Tipps an die Hand.

Ich habe das Gratis-Ebook von Siegmar Bührle gelesen und kann nur sagen, dass ich sehr beeindruckt von den Informationen bin, die er einfach so kostenlos weitergibt.

Siegmar Bührle beweist in diesem kostenlosen Ebook, das wirklich fast jeder in der Lage ist, sein Wissen in Geld zu verwandeln. Mit einem eigenen, selbst geschriebenen Ebook.

Und es ist definitiv nicht so schwierig, wie Sie sich das jetzt vielleicht noch vorstellen. Denn wenn Sie wissen, wie die Internetmarketing-Profis diese Aufgabe angehen, werden Sie erkennen, dass auch in Ihnen ein Ebook schlummert, das nur darauf wartet geschrieben zu werden.

Siegmar Bührle erklärt in seinem Ebook alles rund um Ebook schreiben. Vom Finden einer Idee, über das Sammeln von Inhalten, bis hin zum eigentlichen Schreiben. Er verrät, worauf es wirklich ankommt, um mit einem eigenen Ebook Geld im Internet zu verdienen.

Er stellt sogar zwei Profi-Techniken vor, wie Sie Ihr Ebook innerhalb weniger Tage schreiben können. Und zwar schneller, einfacher und unkomplizierter, als Sie sich das jetzt noch vorstellen.

Diese Methoden sind absolut logisch und einleuchtend und vor allem leicht umsetzbar. Sie werden sich wundern,  warum Sie nicht selber drauf gekommen sind.

Wenn Sie sich für das Thema „Eigenes Ebook schreiben und damit Geld im Internet verdienen“ interessieren, kann ich Ihnen dieses tolle Gratis-Ebook wärmstens empfehlen.

=> GRATIS EBOOK HIER ANFORDERN

Damit können Sie absolut nichts falsch machen. Erstens weil es kostenlos ist und Sie damit keinerlei Verpflichtung eingehen. Und zweitens weil Sie nach dem Lesen dieses Ebooks wissen werden, ob auch Sie das Zeug dazu haben, ein eigenes Ebook zu schreiben und zu vermarkten.

Andere Internetmarketer verlangen für solche hochwertigen Informationen oft viel Geld. Aber Siegmar Bührle stellt Ihnen sein Insiderwissen kostenlos zur Verfügung.

Deshalb mein heutiger Tipp: Wenn Sie mehr über das Thema Ebook schreiben und Geld verdienen im Internet erfahren wollen, holen Sie sich dieses hervorragende Ebook, solange es noch kostenlos ist.

=> Leitfaden, wie Sie ein eBook schreiben und 1.000-fach im Internet verkaufen (klick)

Ich bin mir sicher, wenn Sie es gelesen haben, werden Sie das Geschäft mit Ebooks mit ganz anderen Augen sehen und erkennen, dass das auch Ihre Chance sein kann, Geld von zu Hause aus, im Internet zu verdienen.

Hier können Sie das Gratis-Ebook „Wie Sie ein Ebook in Rekordzeit erstellen“ kostenlos anfordern.  => JETZT SOFORT HERUNTERLADEN

Online Geld verdienen – Online Geld machen – Wie geht das?

Online Geld verdienen – Für manche ist das schon Wirklichkeit doch für sehr viele noch immer ein Traum. Doch der Traum muss kein Traum bleiben!

Online Geld machen – Das klingt doch gleich viel aufregender, denn mit der richtigen Idee und der dazu passenden Strategie kann man im Internet, im wahrsten Sinne des Wortes, noch richtig viel Geld verdienen.

Speziell im amerikanischen Raum gibt es viele bekannte Internetunternehmer, die mit einer kleinen Homepage angefangen haben und innerhalb einiger Jahre richtig groß rausgekommen sind. Diese Internetunternehmer haben das Medium Internet und die damit verfügbaren Techniken für sich genutzt, um vollautomatisierte Verkaufsmaschinen für sich arbeiten zu lassen.

Nicht wenige davon hatten vor Ihrem Online-Erfolg einen ganz normalen Job und konnten sich nicht im entferntesten vorstellen, dass sie im Internet einmal viel mehr Geld verdienen, als in Ihrem Hauptberuf.

Online Geld verdienen – die richtige Idee ist nur die halbe Miete!

Eine tolle Idee für ein Onlineprojekt ist gar nichts wert, solange man diese Idee nicht in die Realität umsetzt. Geld kann man damit erst dann verdienen, wenn man Inhalte oder Produkte verfügbar macht und man es schafft, genügend Besucher auf seine Seiten zu bekommen.

Einer der riesen Vorteile des Internets ist die Reichweite, um potenzielle Interessenten und zukünftige Kunden anzusprechen. Gute Positionierungen bei Suchmaschinen mit bestimmten Suchbegriffen sind dabei maßgeblich für ihren Erfolg verantwortlich. Wer ausreichend Startkapital hat, dann durch gezielte Werbeeinschaltungen auch Besucher auf seine Seiten bringen und dort seine Produkte oder Dienstleistungen anpreisen, um Aufträge zu erhalten.

Fangen Sie JETZT damit an Ihre Idee umzusetzen!

Der ganz einfache Grund, warum viele noch vom Geld verdienen im Internet träumen ist jener, dass sie die Idee nicht umsetzen. Andere hingegen starten mit vollem Elan und geben nach ein paar Wochen wieder auf, da Sie noch kein Geld verdient haben.

Die Technik ist mittlerweile soweit entwickelt, dass man theoretisch keine Programmierkenntnisse mehr braucht, um ein Onlineportal, einen Onlineshop, einen Blog oder sonstige geldgenierierende Onlineprojekte online zu stellen. Wenn die notwendige Software einmal installiert ist (dazu können Sie sich günstig professionelle Hilfe im Internet holen), reichen in der Regel ein wenig technisches Verständnis und Grundkenntnisse bei der Erstellung und Formatierung von Texten.

Die Illusion des schnellen Geldes im Internet

An allen Ecken und Enden des Internets wird damit geworben, wie einfach und schnell man Online Geld verdienen kann.

Ganz ehrlich gesagt ist der überwiegende Teil dieser Werbung ist nicht mehr als Bauernfängerei. Wenn all diese schönen Versprechen stimmen würden, wäre wohl schon jeder von uns reich und würde so ganz nebenbei Online Geld verdienen, ohne auch nur einen Finger dafür krumm zu machen.

Wer Geld im Internet verdienen möchte, muss sich vorab im klaren darüber sein, dass man gerade am Anfang viel Zeit in die Planung, die Erstellung von Inhalten, in die Bekanntmachung seines Projektes und die Abbildung von Geschäftsprozessen investieren muss.

Wer davon noch keine Ahnung hat, sollte sich dafür auf jeden Fall professionelle Unterstützung von einem Fachmann holen oder sich entsprechende Lektüre bzw. Schritt für Schritt-Anleitungen organisieren.

Auch wenn man dabei einmal ein paar Euro in die Hand nehmen muss, ist das Geld in der Regel gut angelegt, weil man viel schneller und einfacher zum Ziel kommt, als wenn man sich alles mühsam und mit viel Zeitaufwand selbst erarbeiten zu zusammensuchen muss.

Sie haben noch keine Idee, womit Sie Online Geld verdienen können?

Um Ihnen nur ein paar Inspirationen zu geben, womit man Online Geld verdienen kann, gibt es hier einige Beispiele:

  • Geld verdienen als Blogger
  • Geld verdienen mit Partnerprogrammen
  • Geld verdienen als Texter
  • Geld verdienen als Werbetexter
  • Geld verdienen als Grafiker
  • Geld verdienen als Suchmaschinenoptimierer
  • Geld verdienen als Web-Designer
  • Geld verdienen als Web-Programmierer
  • Geld verdienen als Affiliate
  • Geld verdienen als Infomarketer
  • Geld verdienen mit dem Verkauf von eigenen Ebooks
  • Geld verdienen mit Reseller-Ebooks
  • Geld verdienen mit dem Verkauf von Tools und Software
  • Geld verdienen mit Bannern oder Werbeeinblendungen auf der eigenen Homepage
  • Geld verdienen mit bezahlten Meinungsumfragen

Diese Beispiele stellen nur einen kleiner Auszug aus den vielen Möglichkeiten zum Online Geld verdienen dar.

Wenn Sie bisher noch nicht daran gedacht haben, das Internet als zusätzliche Einnahmequelle zu nutzen, sollten Sie spätestens jetzt aufwachen und einmal in Ruhe darüber nachdenken. Wechseln Sie jetzt die Seite von Internet-Anwender zum Internetunternehmer.

Umfrageergebnis: Würden Sie gerne lernen, wie man Geld im Internet verdient?

Das Thema „Geld verdienen im Internet“ ist sehr gefragt, so auch bei unseren Lesern von www.nebenjob-heimarbeit.at.

Wenn wir rund 10 Jahre zurückblicken, so war das Geld verdienen im Internet damals nur einer kleineren Gruppe von Menschen vorbehalten. Für den Laien war es einfach zu schwierig die komplizierte Technik zu verstehen und anzuwenden.

Seither hat sich viel getan und die Technik hat sich um vieles weiterentwickelt. Der wohl größte Vorteil dieser Weiterentwicklung ist, dass auch die Benutzerfreundlichkeit der Techniken gestiegen ist, mit denen man Geld im Internet verdienen kann.

Unterschiedlichen Umfragen zufolge, interessieren sich daher immer mehr Menschen dafür, wie sie dieses Wissen zu ihrem Vorteil verwenden können. Doch wir wollten es selbst wissen und haben daher eine Umfrage zum Thema gestartet.

Hohes Interesse am „Geld verdienen im Internet“

Die Umfrage vom Juli 2010 mit der Frage „Würden Sie gerne lernen, wie man Geld im Internet verdient?“ hat somit erwartungsgemäß ein sehr eindeutiges Ergebnis geliefert.

[poll id=“7″]

Wenn Sie zu jener Gruppe gehören, die Geld im Internet verdienen möchte, haben Sie sich vermutlich auch schon Gedanken darüber gemacht, wie Sie das schaffen könnten.

Wie erfahre ich mehr zum Thema „Geld verdienen im Internet“?

Wenn Sie Inspirationen zum GELD VERDIENEN IM INTERNET benötigen oder nicht wissen, wie und wo Sie anfangen sollen, dann holen Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich das Ebook „Geldmaschine Internet“ von Siegmar Bührle.

Wir von www.nebenjob-heimarbeit.at wünschen allen viel Glück bei Ihrem Vorhaben!

Texter gesucht!? – Geld verdienen mit PC und Internet

Das Internet entwickelt sich seit Jahren zu einem relevanten Markt, in dem hohe Umsätze und Gewinne generiert werden. Der „Rohstoff“ des Internets ist nicht etwa Server oder schicke Grafiken, sondern Texte!

Ohne Texte im Internet gäbe es wohl nicht mal Google. Denn Suchmaschinen dienen in erster Linie dazu, relevante Texte oder Textinhalte im Internet aufzuspüren. Um erfolgreich im Web zu sein, bedarf es entweder einer guten Idee zu einer Dienstleistung oder hervorragender Inhalte – sprich Texte.

Wikipedia ist so ein Beispiel. Wenn auch eines von wenigen nichtkommerziellen. Doch wo bekommt man diese „Ressource“ eigentlich? Im semiprofessionellen oder Hobbybereich wird meist selbst geschrieben bzw. gebloggt. Doch früher oder später benötigt jede wachsende Internetfirma textende Helferlein. Sei es für Pressemitteilungen, News oder für die 1000 Produktbeschreibungen in einem Onlineshop.

Traditionelle Jobbörsen kaum geeignet

Konventionelle Jobbörsen, wie monster.de oder Stepstone eignen sich kaum für die Suche nach einem zuverlässigen Partner im Bereich Textdienstleistung. Zum einen benötigt man einen speziellen Texter für nur einen kleinen Auftrag oder aber das Preis/Leistungsverhältnis stimmt nicht. Eine Jobanzeige kann schnell mit 200-400 Euro zu Buche schlagen. Daher empfehlen sich thematisch spezielle Jobportale für Texter.

Jobbörsen für Texter

Diese bilden die Schnittstelle für Anbieter und Nachfrager von Texten aller Art. Das können z.B. Newsschreiber, Autoren für Fachtexte oder Werbetexte sein. Eine solche Jobbörse für Texter ist texterjobboerse.de.

Auf dem Portal können kostenlos Aufträge für Texte angeboten oder Texter gesucht werden. Wer also glaubt, Talent zu haben, benötigt idealer Weise nur noch einen Gewerbeschein und kann sich nebenberuflich als Texter versuchen. Die Inserate sowohl für Gesuche, als auch für Gebote sind übrigens kostenlos(!).

Preislich gibt es auf dem Texter-Markt übrigens praktisch alle Facetten. Wer extrem günstige Masse statt Klasse für ein Euro je hundert Wörter sucht, wird ebenso bedient, wie der Suchende nach einem technischen Fachtext im vierstelligen Bereich. Zu bedenken gilt aber, dass Qualität ihren Preis hat. Hier sollte nicht an der falschen Stelle gespart werden.

Geld verdienen mit der Suchmaschine Tixuma.de

Beim „Geld verdienen im Internet“ denken viele daran, dass man eine eigene Homepage oder einen eigenen Onlineshop betreiben muss, damit man damit Einnahmen generieren kann. Dieser Irrglaube hält aber leider (zu) viele Menschen davon ab sich Gedanken zu machen, wie man auch ohne eigener Webseite im Internet Geld verdienen kann.

Eine ganz einfache Möglichkeit bietet beispielsweise die Suchmaschine Tixuma.de, wo man alleine durch die Verwendung der Suchfunktion Geld verdienen kann.

Wie soll das funktionieren?

Schon seit einigen Jahren werden bei vielen Suchmaschinen neben den Suchergebnissen auch Werbung gegen Bezahlung eingeblendet. Die Einnahmen durch diese Werbung kassierten bisher immer die Suchmaschinenbetreiber, ohne die Benutzer am Kuchen mitnaschen zu lassen. Doch ohne die Besucher bzw. ohne die Nutzer der Suchmaschinen würde dieses Geschäftsmodell nicht funktionieren.

Im Gegensatz dazu lässt Tixuma.de seinen aktiven Benutzern einen Teil der Einnahmen zukommen, wodurch es ohne viel Aufwand und ohne vorab Geld zu investieren nun für jeden Internetbenutzer möglich ist, etwas Geld damit zu verdienen.

Was muss ich tun, um mit Tixuma.de Geld zu verdienen?

Das Wichtigste ist, dass man sich kostenlos und unverbindlich bei Tixuma.de anmeldet. Wenn man die Suchmaschine Tixuma.de an 10 unterschiedlichen Tagen pro Monat verwendet, dann gilt man als aktiver Benutzer und bekommt für das betreffende Monat seinen Anteil von den Werbeeinnamen auf ein Konto oder via Paypal ausbezahlt. Die Auszahlunggrenze dafür beträgt 10 Euro.

Das Schöne daran ist, dass man neben der eigenen Provision zusätzlich durch das Werben von neuen Benutzern Monat für Monat zusätzliches Geld verdienen kann. Diese können sich natürlich, ebenso wie Sie,  absolut kostenlos und unverbindlich anmelden. Die Finanzierung dieser Idee funktioniert somit ausschließlich über die geschalteten Werbeeinblendungen.

Wieviel Geld kann ich mit Tixuma.de verdienen?

Unter den oft gestellten Fragen auf Tixuma.de ist eine beispielhafte Berechnung der möglichen Einnahmen ersichtlich. Hier ein Auszug aus den FAQ´s.

Angenommen Tixuma schüttet im Monat 30.000€ Werbeeinnahmen an 30.000 Mitglieder aus, so erhält man pro Mitglied 5 % von 80 cent = 4 Cent. Wenn jeder im Schnitt 3 Mitglieder werben würde sieht die Steigerung so aus:

User selbst 5% = 0,04 €
1. Ebene 3 Refs 5% x 3 = 0,12 €
2. Ebene 9 Refs 5% x 9 = 0,36 €
3. Ebene 27 Refs 5% x 27 = 1,08 €
4. Ebene 81 Refs 5% x 81 = 3,24 €
5. Ebene 243 Refs 5% x 243 = 9,72 €
6. Ebene 729 Refs 5% x 729 = 29,16 €
7. Ebene 2187 Refs 5% x 2187 = 87,48 €
8. Ebene 6561 Refs 5% x 6561 = 262,44 €
9. Ebene 19683 Refs 5% x 19683 = 787,32 €
Gesamt: = 1180,96 €

Hierbei ist noch anzumerken, daß 3 geworbene User ein sehr pessimistischer Wert ist, den jeder User einfach erreichen kann!

Nachdem der Dienst nun schon einige Zeit aktiv ist, sind im Internet bereits Meldungen über erfolgte Auszahlungen zu finden, somit schätzen wir von Nebenjob-Heimarbeit.at diese Möglichkeit Geld zu verdienen derzeit als seriös ein. Die Beispielrechnung ist ein Zitat aus den FAQ´s von Tixuma.de, ob die angenommene Höhe der Werbeeinnahmen realistisch ist, können wir nicht beurteilen.

Jetzt SOFORT 2 € Startguthaben sichern

Wer bei der Anmeldung den Gutscheincode „RXXMN3WM“ verwendet, sichert sich automatisch 2 Euro Startguthaben.

Noch ein kleiner Tipp, wie man seine Einnahmen erhöhen kann

Nach der Registrierung einfach die Suchmaschine Tixuma.de als Startseite im Browser hinterlegen, dann schafft man die 10 geforderten Tage pro Monat ganz leicht. Den eigenen Partnerlink (bekommt man nach der Anmeldung) kann man via Email an seine Freunde senden. Wer eine eigene Homepage oder ein Blog betreibt, kann natürlich auch dort darüber berichten und seinen Partnerlink einfügen. Motiviert also eure Freunde weitere Mitglieder zu genierieren, dann werden auch eure monatlichen Einnahmen steigen.

Finanziell unabhängig durch das Internet – Geht das?

Wer träumt nicht davon finanziell unabhängig zu sein und die Freiheit zu genießen, jene Dinge zu tun, die man gerne möchte, ohne ständig an die leere Haushaltskasse denken zu müssen?

Genau dieser Wunsch bzw. die Antwort auf dieses Verlangen spiegelt sich auch in den vielen „SCHNELL REICH WERDEN“ Anzeigen im Internet wider.

Vielversprechende Werbephrasen wecken die Neugier und locken die Leser an. Nicht selten werden dabei unrealistisch hohe Verdienstchancen von mehreren hundert Euro pro Tag oder sogar fünfstellige Euro-Beträge pro Monat genannt, die man angeblich ganz einfach verdienen kann. Auch Geld verdienen im Schlaf soll möglich sein, aber wie soll das funktionieren?

Einmal ganz ehrlich, wenn es so einfach wäre wie viele Anzeigen versprechen, würde dann nicht jeder diese scheinbar so tollen Geschäftsideen aufgreifen und auf diese Art und Weise eine Menge Geld machen?

Es ist grundsätzlich möglich im Internet viel Geld zu verdienen

Auch wenn viele dieser oben beschriebenen Anzeigentexte nur als „warme Luft“ kategorisiert werden können, muss man trotzdem zur Vollständigkeit sagen, dass es sehrwohl möglich ist, so viel Geld im Internet zu verdienen. Doch das schaffen nur Weiterlesen

Wie man im Internet aus wenig Geld viel Geld machen kann – 12 Monate Digitale-Infoprodukte.de im Rückblick

Dass man mit digitalen Produkten im Internet gutes Geld verdienen kann, haben in den letzten Jahren einige erfolgreiche Internetunternehmer bzw. Infomarketer aus dem deutschsprachigen Raum vorgemacht.

Einer davon ist Tobias Knoof, der innerhalb des letzten Jahres mit der Seite Digitale-Infoprodukte.de einen sehr beeindruckenden Senkrechtstart hingelegt hat. Meinen Respekt an dieser Stelle für diese tolle Leistung!

Was sind digitale Produkte bzw. digitale Informationsprodukte?

Wenn man von digitalen Produkten bzw. von digitalen Informationsprodukten spricht, dann versteht man darunter auf der einen Seite hilfreiche Software und Werkzeuge, die bestimmte Probleme auf Knopfdruck lösen oder wiederkehrende Aufgaben mit einfachen Mitteln automatisieren, um selbst Zeit zu sparen und sich wichtigeren Dingen widmen zu können. Auf der anderen Seite sind damit aber auch Checklisten, Ebooks, Vorlagen oder Videotrainings gemeint, bei denen wertvolles Wissen in komprimierter Form zusammengefasst wurde und dadurch einen ressourcenschonender Einstieg in ein neues Thema ermöglicht wird.

Wie man aus wenig Geld viel Geld machen kann – Das Internet bietet ungeahnte Möglichkeiten

Das Internet hat es in den letzten Jahren erst möglich gemacht, dass man sich mit einem sehr geringen Budget ein tolles Business aufbauen kann. „Schnelle einmal einen Onlineshop online stellen, ein paar Produkte einstellen und dann läuft das Geschäft von selbst“ ist leider noch immer in manchen Köpfen verankert und entspricht (leider) nicht der Realität. Schön wäre das allerdings schon! 🙂 Dass dahinter echt harte Arbeit und ein konsequentes Verfolgen seiner Ziele steckt, ist nicht ganz so bekannt.

Umso schöner ist es, wenn man eine Bilderbuch-Karriere eines Infomarketers mit verfolgt und sieht, dass es FUNKTIONIERT.

Ich kann nur noch dazu sagen: TOBIAS, DER ERFOLG GIBT DIR RECHT!

Wer mehr von der Erfolgsgeschichte erfahren möchte, kann den Review von Tobias hier nachlesen:

Wie Phönix aus der Asche! Zahlen, Daten, Fakten  nach 12 Monaten Digitale-Infoprodukte.de

Tobias, ich wünsche dir hiermit weiterhin viel Erfolg!

Schöne Grüße
Hannes

Newsletter anmelden
Archiv