NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Erfolg

ebookreviews.de – Was taugen Ebooks zum Thema Geld verdienen im Internet wirklich?

Dieser Artikel wurde von Gastautor Klaus Kubielka geschrieben. Er betreibt die Seite ebookreviews.de, auf der er digitale Infoprodukte von unterschiedlichen Anbietern ehrlich und objektiv bewertet, nachdem er diese selbst auf Herz und Nieren getestet hat.

Warum Sie kein Ebook kaufen sollten, ohne vorher einen unabhängigen Ebook Test gelesen zu haben?

Wenn Sie sich schon länger mit den Themen Internetmarketing, Geld verdienen im Internet und arbeiten von zu Hause aus beschäftigen, sind Sie sicher schon über eines oder mehrere Ebooks zu eben diesen Themen gestolpert.

Es gibt mittlerweile unzählige deutsche Ebooks, die Ihnen mehr oder weniger alle versprechen, Sie zu lehren, wie man Geld im Internet verdient. Und ganz ehrlich gesagt, viele davon sind einfach nur Schrott.

Gerade im Bereich Geld verdienen im Internet gibt es leider sehr viele schwarze Schafe. Sie spielen skrupellos mit der Hoffnung verzweifelter Menschen und drehen ihnen nutzlose Ratgeber und Schnell-Reich-Werden-Systeme an.

Als Faustregel gilt: Wenn etwas zu schön klingt um wahr zu sein, dann ist es das in den meisten Fällen auch. Wenn Sie also etwas lesen wie „600 Euro am Tag mit nur 2 Stunden Arbeit in der Woche“, sollten Sie einen großen Bogen drum machen.

Ich bin selber oft genug auf solche Abzocker reingefallen und habe mein Lehrgeld bezahlt.

Deshalb habe ich mir überlegt, wie ich anderen Menschen diese bittere Erfahrung ersparen kann. Aus dieser Idee heraus ist die Webseite www.ebookreviews.de entstanden.

Denn Tatsache ist, es gibt nicht nur schwarze Schafe, sondern zum Glück auch eine Menge ehrlicher Internetmarketer, die Ihnen bei Ihren Bemühungen Geld im Internet zu verdienen, wirklich weiterhelfen können und wollen.

Warum überhaupt ein Ebook kaufen?

Oft wird behauptet, die Informationen die in Form von Ebooks verkauft werden, findet man auch gratis im Internet. Das mag teilweise schon richtig sein, aber dabei gibt es nicht nur ein sondern mehrere Probleme:

1. Die Zeit

Wissen Sie wie lange es dauert, sich all die Informationen die Sie brauchen selber zusammen zu suchen? Wochen, wenn nicht sogar Monate. Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei, wenn Sie  sich durch hunderte Foren, Blogs, Artikelverzeichnisse und Webseiten wühlen.

2. Die Richtigkeit der Infos

Selbst wenn Sie nach wochenlanger mühsamer Recherche Unmengen an Informationen gesammelt haben – woher wissen Sie, dass diese Infos auch richtig sind? Es gibt gerade in Internetmarketing-Foren so viele Möchtegern-Experten, die viel erzählen, aber in Wirklichkeit keine Ahnung haben wovon sie reden.

3. Information Overload

Kennen Sie das Symptom der Informations-Überflutung? Sie haben so viele Informationen gesammelt, zu allen verschiedenen Bereichen des Internetmarketing. Und, wissen Sie jetzt, was Sie tun müssen, um ein erfolgreiches Internet-Business zu gründen?

Ich wette darauf, dass Sie jetzt erst recht keine Ahnung haben, wie Sie anfangen sollen. Internetmarketing ist ein so weites Feld, dass gerade Anfänger hoffnungslos überfordert sind.

Sollen Sie mit Affiliate-Marketing anfangen? Oder mit einem Blog? Oder ein eigenes Ebook schreiben und verkaufen? Oder doch lieber eine Dienstleistung im Internet anbieten? Oder einen eigenen Internetshop aufbauen, in dem Sie Waren verkaufen?

All diese Infos und noch viel mehr werden Sie zweifellos finden. Glauben Sie mir, ich hab das genauso gemacht, und nach drei Monaten war mein Kopf so voll mit dutzenden verschiedenen Möglichkeiten, dass ich erst recht nicht wusste, was ich jetzt machen sollte.

Ich versichere Ihnen, so werden Sie niemals auch nur einen einzigen Cent im Internet verdienen.

4. Die richtige Reihenfolge

Nehmen wir an, Sie haben es trotz aller Widrigkeiten geschafft, sich eine anständige Sammlung an guten Informationen zusammen zu suchen. Und Sie haben eine Idee, was Sie überhaupt machen wollen. Jetzt geht‘s daran, all diese Infos auszusortieren, in die richtige Reihenfolge zu bringen und sich daraus selber einen Schritt-für-Schritt-Plan zu erstellen.

5. Sie werden viele Fehler machen

bis Sie rausgefunden haben, was wirklich funktioniert. Jeder Mensch macht Fehler. Das ist im Internetmarketing nicht anders. Diese Fehler, verbunden mit Rückschlägen, sind einer der Hauptgründe, warum 95% aller Menschen, die versuchen Geld im Internet zu verdienen, scheitern.

Sehen wir uns im Gegenzug die Vorteile an, die Ihnen ein einziges gutes Ebook bieten kann:

1. Die Zeit

Ein paar Minuten. Ein Ebook können Sie schon 2 Minuten nach dem Bezahlen runterladen und lesen. Somit haben Sie sich schon die ersten Wochen oder Monate gespart.

2. Die Richtigkeit der Infos

Bei einem guten Ebook, das von einem Experten auf seinem Gebiet geschrieben wurde, können Sie fast sicher sein, das die Infos in dem Ebook auch richtig sind. Ein Experte tut genau das, was er in seinem Ebook schreibt und hat damit nachweislich Erfolg.

3. Information Overload

Das ist kein Thema mehr, weil Sie sich nicht mehr durch hunderte Webseiten und Texte kämpfen müssen, sondern genau die Informationen aus einer Hand bekommen, die Sie brauchen.

4. Die richtige Reihenfolge

Ein gutes Ebook bietet immer einen genauen Plan an den Sie sich halten können und sollten. Jeder einzelne Schritt wird genau erklärt. Und zwar in der richtigen Reihenfolge.

5. Sie lernen aus den Fehlern des Autors

Ein erfolgreicher Internetmarketer hat mit Sicherheit viele Fehler gemacht, bis er letztendlich nach vielen Monaten des Lernens und Testens Erfolg hatte. Fehler, die Sie wahrscheinlich auch machen würden. Genau das können Sie mit einem guten Ebook umgehen.

Sie sehen, mit einem guten Ebook sparen Sie sich nicht nur jede Menge Zeit, sondern auch Geld, Ärger, Frust und Kopfschmerzen.  Und Sie werden mit Ihrem Internet-Projekt damit wesentlich schneller Erfolg haben und Geld verdienen.

Vergleichen wir ein Ebook einfach mal mit einem Sprachkurs:

Wenn jemand eine neue Sprache lernen will, wird er dies wohl kaum mit Hilfe kostenloser Informationen aus dem Internet versuchen.

Jeder halbwegs vernünftige Mensch würde wohl eher ein paar Euro in einen professionellen Sprachkurs investieren, oder? Da kann er sicher sein, dass dieser Kurs von einem oder mehreren Experten erstellt wurde und nicht von jemandem, der die Sprache selber kaum spricht.

Denn mit einem Sprachkurs lernt er nach einem erfolgserprobten System. Schritt-für-Schritt, Wort-für-Wort, Satz-für-Satz. Und das genau in der richtigen Reihenfolge. So macht er jeden Tag kleine Fortschritte, bis er sein Ziel erreicht hat.

Warum sollte das im Internet Marketing anders sein?

Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen, wie jemand ernsthaft ein Geschäft im Internet aufzubauen will, der nicht bereit ist, einen kleinen Betrag in seine Ausbildung zu investieren.

Aber genau so versuchen Menschen Internetmarketing zu lernen. Mit zusammengewürfelten Informationen. Ohne System, ohne Plan, ohne Schritt-für-Schritt-Anleitung. Wenn Sie so vorgehen, sind Ihre Bemühungen von Vornherein zum Scheitern verurteilt.

Tatsache ist, Internetmarketing kann man lernen. Und mit Internetmarketing kann man auch Geld verdienen. Das beweisen tagtäglich tausende Menschen auf der ganzen Welt, die von zu Hause aus arbeiten und dabei oft mehr Geld verdienen, als in einem „normalen“ Job jemals möglich wäre.

Die Frage ist nur: Wie? Wo? Und von Wem?

Um genau diese Fragen zu beantworten, habe ich die Seite www.ebookreviews.de ins Leben gerufen.

Ich kaufe, lese, teste und bewerte deutsche Internetmarketing-Ebooks. Ich prüfe die Informationen auf Ihre Qualität, ihre Aktualität und auf den Nutzen für den Leser. Ich sage Ihnen genau worum es in dem Ebook eigentlich geht, was Sie darin lernen und was Sie letztlich davon haben.

Ich sage Ihnen ob das Ebook das hält, was im Verkaufstext versprochen wird und ob es seinen Preis auch tatsächlich wert ist.

Kurz gesagt, ich investiere eine Menge Zeit und Geld um Ihnen zu helfen, die Informationen zu finden, die Sie wirklich weiterbringen.

Was kostet Sie das Ganze? Nichts! Diese kostenlose Dienstleistung biete ich an, weil ich selber zu oft auf leere Versprechungen hereingefallen bin. Außerdem kaufe ich sowieso laufend Ebooks, um so viel wie möglich über Internetmarketing zu lernen.

Wieso sollten Sie also nicht von meinen Erfahrungen profitieren?

Wenn Sie hier auf dem Blog www.nebenjob-heimarbeit.at schon länger lesen, wissen Sie, das Geld verdienen mit Internetmarketing sehr wohl möglich ist.

Gibt es eine Garantie für Erfolg? Nein! Aber es gibt eine Abkürzung zum Erfolg.

Warum wollen Sie sich selber einen Weg durch den Internetmarketing-Dschungel bahnen, wenn Menschen vor Ihnen diesen Weg bereits gegangen sind? Menschen, die oft durch jahrelanges Testen und Optimieren ein System entwickelt haben, das es ihnen ermöglicht von zu Hause aus Geld im Internet zu verdienen.

Ich weiß nicht wie Sie das sehen, aber ich investiere lieber ein paar Euro für diese Abkürzung anstatt mich monatelang abzumühen um dann zu erkennen, dass ich so keinen Schritt weiterkomme.

Welchen Weg wollen Sie gehen? Den harten, langen, steinigen, zeitraubenden und frustrierenden Weg mit kostenlosen Informationen? Oder wollen Sie doch lieber den bereits geebneten Pfad zum Erfolg entlang schreiten?

Denken Sie darüber nach. Kein Mensch hat jemals ein erfolgreiches Geschäft aufgebaut, indem er sich monate – oder jahrelang alles selbst mit Hilfe kostenloser Informationen beigebracht hat.

Schlaue Menschen tun das was bereits andere vor ihnen mit Erfolg getan haben. Sie lernen aus den Fehlern und profitieren von den Erfahrungen, die andere bereits vor ihnen gemacht haben.

Wenn Sie zu den Schlauen gehören wollen, dann gehen Sie auf meine Seite www.ebookreviews.de. Lesen Sie meine ehrlichen Ebook-Reviews und entscheiden Sie selbst ob Sie in eine Abkürzung zu Ihrem Erfolg investieren, oder doch lieber den langen, steinigen Weg gehen wollen.

Wie auch immer Sie sich entscheiden – Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Klaus Kubielka

Direktvertriebstage in Wien vom 11. bis 13. September 2009

Die DIREKTVERTRIEBSTAGE sind Österreichs einzige Informationsmesse dieses zukunftsträchtigen Wirtschaftszweiges.

Gerade in Zeiten der Finanzkrise und stetig steigender Arbeitslosigkeit stellt der Direktvertrieb für viele Menschen eine neue berufliche Perspektive dar. Die Messe bietet vor allem jobsuchenden Neulingen die Möglichkeit, sich umfassend und anonym zum Thema aus erster Hand zu informieren. Neben den klassischen Info- und Verkaufsständen gibt es auch ein umfangreiches Vortragsprogramm.

Ausstellerverzeichnis und Vortragsprogramm finden sich laufend aktualisiert unter:  www.direktvertriebstage.at
Die bunte Angebotspalette reicht von Kosmetika über Tiernahrung bis hin zu hochwertigem Schmuck und Designermode. Immer mehr Menschen wagen den Schritt in die Selbständigkeit in dem am meist wachsenden Wirtschaftssektor Österreichs.

Freie Zeiteinteilung, die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten und flexibler Arbeitsumfang überzeugen vor allem auch immer wieder junge Mütter, die nach einer optimalen Möglichkeit suchen, Beruf und Familie zu vereinbaren.
Während der klassische Einzelhandel die persönliche Beratung mehr und
mehr vernachlässigt, schätzen viele Kunden die exzellente Beratung durch die Direktverkäufer. Neben den klassischen Vertretern, Heim- und Lieferdiensten, erfreuen sich in den letzten Jahren vor allem Verkaufspartys in den eigenen vier Wänden zunehmender Beliebtheit. Die meisten Unternehmen bieten für Einsteiger Schulungsprogramme und Starthilfe durch Unterstützung vom Team an, eine besondere Ausbildungsqualifikation ist üblicherweise nicht notwendig.

Um im Direktvertrieb Erfolg zu haben, braucht es vor allem ein angenehmes Auftreten, Spaß am Umgang mit Menschen, Selbstdisziplin und Ausdauer. Das Einkommen hängt vom persönlichen Einsatz ab. Ob haupt- oder nebenberufl ich – im Direktvertrieb entscheidet man selbst, wann man wie viel verdient!

Öffnungszeiten der Direktvertriebstage
Freitag, 11. September 2009 (14-20 Uhr)
Samstag, 12. September 2009 (10-18 Uhr)
Sonntag, 13. September 2009 (10-18 Uhr)

Wo finden die Direktvertriebstage statt?

MGC MESSEHALLE
Modecenterstrasse 22
1030 Wien

Was kostet der Eintritt?
ermäßigte Tageskarte € 5,- (mit Ermäßigungsgutschein)
reguläre Tageskarte € 10,-
Kinder bis 14 Jahre frei

(Quelle: Presseaussendung direktvertriebstage.at vom 07.09.2009)

Ankündigung Artikelserie „Erfolgreich mit Ebay Geld verdienen“

Geld verdienen mit Ebay wollen viele! Doch es gibt gerade für Ebay-Anfänger viele Stolpersteine, die sehr oft zu einem schnellen Ende der Ebay-Karriere führen können und hinterher kein Gewinn sondern ein Verlust vorliegt.

Mittlerweile bekommt man unzählige Bücher und Ratgeber am Markt, die das Thema „Geld verdienen mit Ebay“ sehr ausführlich behandeln. Doch diese Bücher kosten in der Regel Geld und manche Kritiken dieser Ratgeber sind nicht gerade sehr positiv. Es ist also nicht alles Gold was glänzt.

Praxiswissen zu Ebay ist gefragt

Um euch Informationen aus erster Hand liefern zu können, waren wir nun seit einigen Monaten auf der Suche nach einem Fachmann, der selbst schon einige wertvolle Erfahrungen beim Verkauf von Waren über Ebay gemacht hat. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir Bastian Kröhnert von importblog.de nun als Gastautor für eine Artikelserie zum Thema „Geld verdienen mit Ebay“ gewinnen konnten und er sein Fachwissen in sehr ausfühlichen Beschreibungen bereichert mit wertvollen Tipps offenlegt.

Die Artikelserie wird in 5 Teilen erscheinen und folgende Themen behandeln:

  1. Erfolgreich mit eBay Geld verdienen – Woher bekomme ich Produkte, die hohe Renditen erzielen?
  2. Die Checkliste – Wie bekomme ich auf meine eBay-Auktionen die höchstmöglichen Gebote?
  3. Wie kann ich meine Umsätze vervielfachen? Aufgaben abgeben und effizienter ausführen – Grundlagen
  4. Wie kann ich meine Umsätze vervielfachen? Aufgaben abgeben und effizienter ausführen – Die Praxis
  5. Mehr verkaufen – Wo kann ich meine Produkte noch verkaufen, ohne suchen zu müssen?

Die Überschriften lassen schon erahnen, dass sehr interessante Details behandelt werden, die für jeden Ebayer sehr nützlich sein können um das Geschäft anzukurbeln. Es lohnt sich wirklich alle Teile ausführlich zu lesen und die Tipps anzuwenden.

Die Artikelserie „Erfolgreich mit Ebay Geld verdienen“ wird auf unserem Blog Nebenjob-Heimarbeit.at verteilt über den März 2009 erscheinen. Wer also nichts versäumen will, der sollte sich bei unserem Emailbenachrichtigungsdienst für neu erscheinende Beiträge anmelden oder einfach unseren RSS-Feed abonieren.

Karriereführer 2009 – Österreichs attraktivste Arbeitgeber

Bereits zum 8. Mal ist das Karriere-Standardwerk – Karriereführer 2009 – erschienen.

Das Buch liefert aktuelle Informationen zur Karriereplanung, Aus- und Weiterbildung, Bewerbung, Erfolgsfaktoren im Beruf, attraktive Arbeitgeber und Karriere International.

Herausgegeben wurde dieses Werk von Jörg Markowitsch und auf nahezu 500 Seiten finden Sie top aktuelle Informationen und fundiertes Wissen für Ihren Erfolg.

Zu bestellen gibt es dieses Buch bei Amazon.

MLM und Internet – Funktioniert diese Kombination?

Durch die massive Verbreitung des Internets kommen auch neue Möglichkeiten, dieses Medium in die tägliche MLM-Arbeit einzubeziehen.

Alltägliche Tätigkeiten können damit erleichtert und verbessert werden. Es gibt aber auch Aspekte, wo die Nutzung des Internets für MLM nur wenig hilfreich ist oder auch nutzlos sein kann. Beide Seiten werden in den folgenden Absätzen näher beleuchtet.

Wo kann man das Internet unterstützend für MLM einsetzen?

Vor allen in Bereichen, wo es darum geht, Informationen zu bekommen oder zu verteilen. Aktive MLM Geschäftspartner bekommen über das Internet immer die aktuellen Neuheiten von ihrer Vertriebsstruktur mitgeteilt (Newsletter). Dies sorgt dafür, dass allen Netzwerkern die gleichen Informationen vorliegen, die Aktualität wird dadurch immer sehr hoch gehalten.

Auch Neueinsteiger können mit Hilfe des Internets einen ersten Eindruck von MLM gewinnen. Einerseits bekommt man allgemeine Informationen über MLM, andererseits kann man sich beispielsweise in MLM-Foren über mögliche Partnerunternehmen informieren oder weiterführende Informationen direkt bei den Unternehmen anfordern.

Das Internet hat den Zugang zu Erstinformationen in den letzten Jahren wesentlich erleichtert und man kann sich auch viel einfacher mit anderen Netzwerkern austauschen.

Für aktive Geschäftspartner die wirklich etwas bewegen wollen, ist es sicher lohnend eine eigene Internetpräsenz zu betreiben. Hierfür reicht oft ein Weblog (Internet Tagebuch = kurz Blog genannt) um präsent zu sein. Wichtig dabei ist nur, dass diese Präsenz nicht alleine als Werbemittel „mißbraucht“ wird. Das primäre Ziel dabei sollte sein, eine gute PR für die eigene Person zu bekommen.

Wofür man das Internet im MLM-Bereich nicht gut einsetzen kann?

Wenn es darum geht neue Kunden oder neue Geschäftspartner zu finden, stoßt man bei der Verwendung des Internet (derzeit noch) schnell an so manche Grenzen.

Wer glaubt, dass es ausreicht einen eigenen Blog oder eine kleine Website zu betreiben um dadurch massenhaft neue Kontakte zu generieren, der irrt gewaltig. Die Kontaktmöglichkeiten über solche Online-Auftritte werden nur von einem kleinen Bruchteil der Besucher genutzt. Selbst jene Besucher, die diesen Weg der Kontaktaufnahme nutzen, sind nur sehr selten wirkliche Kunden oder Geschäftspartner. Realistisch gesehen werden nur ca. 1% bis 3% der Besucher Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Die Erfolgsquote liegt vermutlich höher, wenn man sich ein paar Stunden vor ein Einkaufszentrum stellt und durch das direkte Ansprechen von Leuten neue Kontakte zu bekommen. Doch auch diese Art der Kontaktgewinnung ist sehr mühsam.

Fazit

Die Möglichkeiten die das Internet für MLM bietet, sind sehr vielfältig. In erster Linie kann man damit an aktuelle Informationen abfragen oder auch versenden und für andere bereitstellen. Der Illusion, dass man durch eine Website oder einen Blog schnell zu vielen neuen Kontakten kommt, sollte man sich nicht hingeben. Die klassische aber auch aufwendige Art der Kontaktgewinnung über die persönliche Ansprache funktioniert derzeit noch am besten.

Autor des Gastbeitrages: Peter Leidgen von next21.de.

Newsletter anmelden
Archiv