NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Fahrgemeinschaft

Benzinpreis steigt weiter – gemeinsam Benzinkosten senken mit Fahrgemeinschaften

Aktuell ist es wieder täglich in den Medien. Der Benzinpreis steigt und steigt. Gerade vor Ostern haben wir dann das alljährliche Spiel mit steigenden Spritpreisen.

Aber man kann auch etwas gegen die steigenden Spritpreise unternehmen. Es gibt mittlerweile einen Trend gegen die steigenden Benzinpreise. Gemeinsam kann man etwas gegen den steigenden Benzinpreis unternehmen und diesen senken. Dazu verzichten immer mehr Menschen auf das eigene Auto. Gefahren wird dann in Fahrgemeinschaften.

Mit Fahrgemeinschaften kann man nicht nur die Spritkosten senken, sondern auch die laufenden Kosten für ein Auto reduzieren oder sogar ganz auf ein Auto verzichten. Und die Umwelt freut sich auch darüber, dass weniger Autos unterwegs sind.

Wie finde ich nun eine Fahrgemeinschaft?

Dazu ist das Internet eine große Hilfe. Man muss sich also nicht an den Straßenrand stellen und warten bis man mitgenommen wird. Im Internet gibt es Online Mitfahrbörsen und so findet man schnell und leicht entsprechende Mitfahrgelegenheiten.
Eine solche Plattform im Internet ist zum Beispiel mitfahrgelegenheit.at.
Aber auch Facebook bietet eigene Gruppen und so finden sich auch im sozialen Netzwerk entsprechende Fahrgemeinschaften. Speziell zwischen größeren Städten gibt es eigene Gruppen. Aber auch die Gruppe „Mitfahrbörse Österreich“ ist mit vielen Mitgliedern versehen.
Es gibt weiters noch verschiedenste Portale im Web, wo mit Fahrgemeinschaften viel Geld rund um das Auto und somit auch beim Sprit gespart werden können.
Da gibt es spezielle Mitfahrbörsen für Frauen, oder für Wintersportler.

Fahrgemeinschaften sparen Geld. Fahrgemeinschaften sind eine Alternative zu den öffentlichen Verkehrsmitteln!

 

Pendler Fahrgemeinschaft – einfache und kostenlose Verwaltung mit meine-fahrgemeinschaft.de

Wer täglich viele Kilometer zum und vom Arbeitsplatz mit dem Auto zurücklegt, kennt die Situation, dass man sprichwörtlich einiges Geld auf der Straße liegen lässt.

Auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen ist bei weiteren Strecken nicht immer möglich und auch nicht immer günstiger.

Pendler-Fahrgemeinschaften sind daher in Zeiten von hohen Treibstoffkosten eine sehr interessante Möglichkeit, um Geld zu sparen und gleichzeitig die Umwelt zu schonen.

Fahrgemeinschaften bilden – Mitfahrer finden

In größeren Betrieben ist die Bildung von Fahrgemeinschaften oft sehr einfach, da sich schnell ein Kollege oder eine Kollegin findet, wo die Wohnorte nicht weit auseinanderliegen und man sich beim Fahren abwechseln kann .

Alternativ dazu gibt es Plattformen im Internet, über die man Mitfahrer finden kann. Bekannte Beispiele dafür sind www.fahrgemeinsam.at , www.autostopp.net , www.mitfahrzentrale.at oder auch www.pendlernetz.at .

Pendler-Fahrgemeinschaften fair zu verwalten ist nicht immer einfach

Wenn die erste Hürde geschafft ist und Fahrgemeinschaften gebildet wurden, stellt sich die Frage der Organisation. Wer fährt wann und wie oft pro Monat? Was ist, wenn jemand Urlaub hat oder krank ist? usw.

Hierfür wird gerne eine Excel-Tabelle für die Aufzeichnungen und die faire Aufteilung der Fahrten verwendet, was aber letztendlich in Arbeit ausartet, damit auch wirklich immer alles stimmt.

Speziell wenn keine Regelmäßigkeit gegeben ist, verliert man schnell den Überblick, was manchmal sogar zu Unstimmigkeiten unter den Mitgliedern der Fahrgemeinschaften sorgen kann.

Fahrgemeinschaften mit meine-fahrgemeinschaft.de einfach und kostenlos über das Internet verwalten

Auf www.meine-fahrgemeinschaft.de kann man sich kostenlos registrieren und seine Fahrgemeinschaften übersichlich und ganz einfach verwalten. Neben einer detailierten Aufstellung (siehe Bild unten), wie oft wer gefahren oder mitgefahren ist, gibt es auch noch Empfehlungen, wer als nächstes fahren soll, um eine Ausgewogenheit herzustellen.

meine-fahrgemeinschaft.de

Viel Erfolg bei der einfachen Verwaltung Ihrer Fahrgemeinschaft!

Newsletter anmelden
Archiv