NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Aushilfe

Nebenjob als Aushilfe in der Bücherei bzw. Bibliothek

Bücher sind trotz Internet nachwievor sehr beliebt. Gerne liest man ein Buch am Abend. Wenn man lernt oder gerade studiert, so braucht man regelmässig das eine oder andere Fachbuch.

Will man sich nicht immer die Bücher sofort kaufen, so kann man sich die Bücher in einer Bücherei bzw. Bibliothek auch ausleihen.
In jeder Stadt gibt es eine eigene Bücherei. Auch am Land gibt es viele kleinere Büchereien in den Gemeinden. Aber gerade in den größeren Städten gibt es eine Vielzahl von Büchereien und Bibliotheken. Oder auch die Staatsbibliothek in Wien, die Bibliotheken an den Universitäten oder Fachhochschulen.
Wie man sieht, es gibt doch eine jede Menge Möglichkeiten, wo man sich Bücher ausborgen kann. Aber im Zeitalter vom Internet und Multimedia gibt es nicht nur noch Bücher in den Bibliotheken, sondern beispielsweise auch CD’s und DVD’s.

Und alle, die gerne mit Büchern zu tun haben, für die bietet sich dies auch für einen Nebenjob an. So wird immer wieder eine Aushilfe in der Bücherei oder Bibliothek gesucht.

 

Aufgaben beim Nebenjob in der Bücherei

Wenn man einen Nebenjob in der Bücherei annimmt, so gehört es dazu, dass die Bücher, CD’s, DVD’s, etc. nach der Rückgabe wieder entsprechend eingeordnet werden. Aber auch die Ausgabe und Rücknahme der Bücher, etc. gehören zum Job. Dabei sind Computerkenntnisse erforderlich, da nahezu jede Bücherei bzw. Bibliothek ein elektronisches Verleihsystem hat.

Sollte mal ein Kunde ein gewünschtes Buch nicht finden oder hat eine spezielle Frage, so können Sie bei Ihrem Aushilfsjob in der Bücherei entsprechend unterstützen.

Eine spezielle Ausbildung – zum Beispiel als Bibliothekar – ist beim Nebenjob in einer Bücherei bzw. Bibliothek meist nicht notwendig. Jedoch Computerkenntnisse sind notwendig und sie sollten gerne mit Menschen zusammenarbeiten und Spaß am Umgang mit Büchern haben.

Mögliche Arbeitgeber für einen Nebenjob in einer Bibliothek bzw. Bücherei gibt es genügend. Am besten ist es, wenn man sich direkt in einer Bibliothek, Gemeindebücherei oder Stadtbücherei erkundigt, ob es einen entsprechenden Nebenjob gibt. Auch macht es Sinn, wenn man sich in der Universität oder Fachhochschule erkundigt.

 

 

Nebenjob als Aufbauhelfer bzw. Abbauhelfer bei Veranstaltungen

Ein Nebenjob auf den Bühnen der Welt. Wär das was?

Natürlich ist dies auch als Nebenjob möglich. Jedoch nicht bei der Veranstaltung selbst, sondern beim Aufbau bzw. Abbau. Somit tätig hinter den Kulissen.

Bei einem Nebenjob als Aufbauhelfer helfen Sie mit, wenn für Veranstaltungen Aufbauten notwendig sind. Dies können Konzertbühnen, Podeste oder Aufbauten auf Rummelplätzen sein. Aber auch Bestuhlungen in Sälen, Tische, Dekorationen, Installation von Tonanlagen, von Lichtanlagen, LKW Entladen und wieder beladen, Bodenbeläge in Hallen verlegen und vieles mehr.

Für so einen Nebenjob muss man schon flexibel sein. Es ist immer etwas anderes zu tun. Natürlich hängt die Aufgabe dann stark von der Art der Veranstaltung ab.

Alles was aufgebaut oder verlegt wird, muss nach dem Event auch wieder abgebaut bzw. entfernt werden.

Jeder, der einen Nebenjob als Aufbauhelfer bzw. einen Nebenjob als Abbauhelfer bei Veranstaltungen ausüben möchte, sollte Dinge wie Hausverstand, handwerkliches Geschick und Teamgeist mitbringen. Weiters muss man flexibel sein, was die Arbeitszeiten betrifft. Oftmals muss man in der Nacht oder an Wochenenden arbeiten.

Den Stundenlohn macht man sich am besten vorher aus.

Will man solch einen Nebenjob ausüben, so sollte man sich bei Eventagenturen schlau machen, Ausschau halten in lokalen Zeitungen oder aber auch direkt bei den Veranstaltern oder Messeveranstaltern anfragen.

 

 

Nebenjob in der Gastronomie als Abräumer (Nebenjob als Aushilfe)

In der Gastronomie gibt es immer wieder den einen oder anderen Nebenjob.

Natürlich kann man einen Nebenjob als Kellner in einem Gasthaus oder in einer Bar annehmen. Dadurch kann man sich schon etwas Geld dazu verdienen. Wenn man sich aber noch nicht fit als Kellner fühlt oder einfach nicht als Kellner im Nebenjob arbeiten will, so kann man auch einmal einen Aushilfsjob als Abräumer starten.

Gerade in der Hochsaison im Winter oder im Sommer gibt es viele Möglichkeiten einen Nebenjob in der Gastronomie als Abräumer auszuüben. Da gibt es die Möglichkeit für einen Nebenjob auf einer Skihütte, ein Nebenjob in einer Bar, in einer Diskothek oder in einem Gasthaus oder in einem Gastgarten.

Als Abräumer hat man immer viel zu tun. Es gibt immer genügend Gläser, Teller, Flaschen etc, die man als Abräumer transportieren kann. Es gibt immer viel zu tun.
Der Job eines Abräumers besteht einfach darin, die gebrauchten Teller, Gläser, etc. von den Tischen abzuräumen und dafür zu sorgen, dass der Tisch bei den Gästen immer sauber und in Ordnung ist.
Neben dem Abwischen der Tische gehört auch dazu, dass Tischdecken ausgetauscht werden.

Die Voraussetzungen für einen Nebenjob als Abräumer in Restaurants, Gasthäuser oder Bars sind nicht all zu groß. Meist ist eine gewisse Flexibilität notwendig. Daher ist der Nebenjob auch oft ideal für Studenten oder für all jene, die einen Ferienjob bzw. Ferialjob in der Ferien suchen. Eines muss einem klar sein: ein ruhiger Nebenjob ist dies auf keinen Fall. Meist muss man ständig von einem Tisch zum andern laufen und abräumen, säubern, etc.

Wie findet man einen Nebenjob als Abräumer?

Natürlich kann man einmal in den diversen Tageszeitungen nach einem Nebenjob Ausschau halten. Aber oftmals findet man in den Restaurants, Gasthäusern, Bars, Clubs, Cafés, Diskotheken, Hotels, etc. Hinweisschilder, wo der Nebenjob als Abräumer oder der Nebenjob als Aushilfe ausgeschrieben steht. Aber auch einfach mal beim Kellner nachfragen, schadet oft nicht.

 

Geld verdienen als Aushilfe in der Weihnachtszeit

Weihnachtsaushilfe? Jetzt ist doch gerade erst der Sommer vorbei!

Ja ja, der Sommer ist eigentlich gelaufen und der Herbst kommt in großen Schritten auf uns zu. Kaum zu glauben, dass wir in rund 3 Monaten schon wieder Weihnachten haben.

So wie jedes Jahr vor Weihnachten macht der Handel in den letzten Monaten des Jahres einen großen Teil seiner Umsätze, wodurch gerade zu dieser Zeit auch immer wieder Aushilfen für alle möglichen Tätigkeiten gesucht werden.

Nur so ein paar Ideen, wo möglicherweise helfende Hände benötigt werden:

  • am Weihnachtsmarkt
  • beim Punschstand
  • bei Weihnachtsfeiern oder Firmenfeiern
  • im Einzelhandel
  • bei Versandhäusern
  • bei Zustelldiensten
  • in der Parfümerie
  • usw.

Fragen Sie einfach direkt beim Personal in den Geschäften bzw. in den Einkaufszentren in Ihrer Nähe, ob für das Weihnachtsgeschäft Aushilfen eingestellt werden. Dort erfahren Sie am schnellsten und einfachsten, wie und wo Sie sich aus Aushilfe für Weihnachten bewerben können.

XXXLutz suchte viele neue Mitarbeiter

Wer kennt das Möbelhaus nicht. Der XXXLutz ist uns allen aus der Werbung mit der Familie Putz bekannt. Die Familie Putz gibt es nun bereits seit 1999 und die fiktive Familie wirbt seit dem für das Einrichtungshaus XXXLutz.

Für all jene, die aktuell einen Job suchen, sei verraten, dass XXXLutz aktuell in den verschiedensten Bereichen Jobs ausgeschrieben haben und Mitarbeiter suchen.

Hier wären einmal Montagetischler.
In sämtlichen Bundesländern in Österreich werden Montagetischler gesucht, die Möbel ausliefern und bei den Kunden montieren. Aktuell liest man auch auf diversen Plakattwänden, dass Montagetischler bei XXXLutz gesucht werden.

Weiters werden Aushilfen für Samstag gesucht.
Über 30 Stellen sind hierfür bei Lutz aktuell ausgeschrieben. Die Aushilfe für Samstage beim XXXLutz bietet sich ideal als Nebenjob für Studenten an. Studenten, die gerne am Samstag etwas Geld dazu verdienen möchten, können sich bewerben. Natürlich sind aber auch alle anderen Leute angesprochen, die einen Nebenjob suchen.
Normalerweise werden die Mitarbeiter entsprechend eingeschult und anschließend in den verschiedensten Verkaufsbereichen eingesetzt. Dies sind zum Beispiel Nebenjobs als Verkäufer in allen Möbel-Bereichen, in der Vorhangabteilung, in der Haushaltsabteilung und so weiter.

Nicht als Nebenjob gedacht, sind die ebenfalls ausgeschriebenen Positionen für Nachwuchsführungskräfte.
Hier werden aktuell ca. 20 Nachwuchsführungskräfte gesucht, die in 18-monatigen Traineeprogrammen für eine leitende Position bei XXXLutz ausgebildet werden.

Entsprechende Bewerbungen können bei XXXLutz online eingereicht werden.

Teurer Nebenjob! 17-Jährige soll 2100 Euro Strafe zahlen

Ein Nebenjob dient im Normalfall dafür, dass man sich ein wenig Geld nebenbei verdient, um die Haushaltskasse aufzubessern oder sich den einen oder anderen Wunsch erfüllen zu können.

Geltende Gesetze gelten aber auch bei einem Nebenjob, selbst wenn man dafür nur ein paar wenige Euro bekommt.

Laut einem Artikel der Stuttgarter Nachrichten vom 24.07.2010 hat eine 17-Jährige Aushilfskassiererin Alkohol an Jugendliche verkauft und somit gegen das Jugendschutzgesetz verstoßen. Nun soll die Aushilfskassiererin eine Strafe von rund 2100 Euro bezahlen. Die Konzernleitung hält sich schadlos. In solchen Fällen soll angeblich die Kassiererein selbst verantwortlich sein. Dabei spielt es keine Rolle, dass die Kassiererin nur ein paar Stunden pro Monat als Aushilfe aktiv ist.

Zum Originalartikel: stuttgarter-nachrichten.de : Aushilfe soll mit 2100 Euro büßen

Was können Sie als Leser dieses Blogs daraus lernen?

Sie kennen sicher das Sprichwort: „Im Nachhinein ist man immer schlauer!

Viel besser wäre es aber, wenn Sie dieses Sprichwort nie anwenden müssen und sich einfach vorab über ihre Rechte und Pflichten erkundigen. Dies gilt grundsätzlich bei jedem Job, egal ob es sich um einen Vollzeitjob, einen Nebenjob oder eine Heimarbeit handelt.

So ersparen Sie sich möglicherweise unnötigen Ärger, oder wie in dem oben beschriebenen Fall eine Geldstrafe, die ihre hart erarbeiteten Einkünfte wieder zunichte machen!

Geld verdienen als Weihnachtsaushilfe im Versandhandel

Weihnachtsaushilfen sind jedes Jahr in der verkaufsstarken Zeit vor Weihnachten sehr gefragt.

Da die Umsatzzahlen im Online-Weihnachtsgeschäft jährlich steigen, müssen die Kapazitäten von Lagerflächen und Personal natürlich auch an das Auftragsvolumen angepasst werden.

Neben den Weihnachtsaushilfen im Einzelhandel gibt es daher auch erhöhten Personalbedarf im Versandhandel sowie bei der Logistik, um die Pakete zeitgerecht vor Weihnachten zum Kunden zu bringen.

Paketdienstfahrer können sicher ein Lied davon singen, dass die letzten 3 Wochen vor Weihnachten die stressigste Zeit im Jahr ist, da im Dezember die Anzahl der transportierten Pakete den jährlichen Höhepunkt erreicht.

Wenn Waren in Onlineshops bestellt werden, sollen diese natürlich auch termingerecht zugestellt werden. Damit in der Kette von der Bestellung bis zur Lieferung alles so schnell wie möglich abgearbeitet wird, könnten Sie sich genau in dieser Zeit aus Weihnachtsaushilfe im Versandhandel etwas Geld verdienen.

Speziell bei den riesigen Onlineshops wie z.B. Amazon werden jedes Jahr vor Weihnachten riesigen Mengen an Waren versendet, doch auch kleinere Onlineshops benötigen in dieser stressigen Zeit sicher auch helfende Hände. Ebenso gibt es bei den Paketdienste in der Vorweihnachtszeit mehr zu tun als als normal.

Weihnachtsaushilfe – Nebenverdienst als Aushilfe vor Weihnachten

Jedes Jahr vor Weihnachten ist Hochsaison im Einzelhandel, helfende Hände bzw. saisonal bedingte Aushilfen sind in dieser Zeit sehr gefragt.

Auch wenn sich das Weihnachtsgeschäft in den letzten Jahren zum Teil ins Internet bzw. in Onlineshops verlagert hat und der Versandhandel davon profitiert, ist speziell an den Einkaufssamstagen vor Weihnachten die Kundenfrequenz und der Umsatz in den Geschäften und Einkaufszentren am höchsten.

Sehr viele Kunden bedeuten in der Regel sehr viel Arbeit, welche aber vom Stammpersonal oft nicht bewältigt werden kann. Darum sind speziell für die Stoßzeiten bzw. für die stärksten Samstage vor Weihnachten zusätzliche Arbeitskräfte notwendig.

Wenn Sie sich ein zusätzliches Weihnachtsgeld verdienen möchte, könnten Sie genau diesen Personalengpass zu Ihrem Vorteil nutzen.

Fragen Sie einfach direkt beim Personal in den Geschäften bzw. in den Einkaufszentren in Ihrer Nähe, ob für das Weihnachtsgeschäft Aushilfen eingestellt werden. Dort erfahren Sie am schnellsten und einfachsten, wie und wo Sie sich aus Aushilfe für Weihnachten bewerben können.

Geringfügigkeitsgrenze 2009 – Wieviel darf man verdienen ohne Lohnsteuer zu bezahlen?

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie hoch die Geringfügigkeitsgrenze für 2009 ist, weshalb wir die für das Jahr 2009 gültigen Zahlen nun in Form eines extra Beitrages veröffentlichen.

Für viele Aushilfen, Heimarbeiter oder Nebenjobber sind diese Zahlen nichts unbekanntes. Immerhin muss man für ein Einkommen unterhalb dieser Grenze keine Lohnsteuer bezahlen, was ja grundsätzlich ein Vorteil ist.

Wie hoch ist die Geringfügigkeitsgrenze 2009?

Die Höhe der Geringfügigkeitsgrenze für das Jahr 2009 beträgt 357,74 Euro pro Monat oder täglich 27,47 Euro.

(Quelle: oegkk.at)

Was ist die Geringfügigkeitsgrenze?

Die Geringfügigkeitsgrenze kommt bei geringfügig beschäftigten Personen zum Tragen. (Eine andere gebräuchliche, aber nicht korrekte, Bezeichnung dafür ist auch „Zuverdienstgrenze“. Diese beiden Begriffe bitte nicht verwechseln.) Durch den täglichen bzw. monatlichen Maximalbetrag wird durch die Geringfügigkeitsgrenze festgelegt, wieviel Geld man pro Tag oder Monat verdienen darf, ohne dafür Steuern bezahlen zu müssen. Ob die tägliche Grenze oder die monatliche Grenze herangezogen wird, hängt von der Dauer der Beschäftigung ab.

Arbeitsrechtliche Ansprüche und Sozialversicherung bei geringfügiger Beschäftigung

Wenn man geringfügig Beschäftigt ist, hat man nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte, wie z.B. ein Recht auf Urlaub oder ein Recht auf Pflegefreistellung.

Eine sehr gute Zusammenfassung dieser Fragen wird von der Arbeiterkammer hier zur Verfügung gestellt.

Wie hoch wird die Geringfügigkeitsgrenze 2010 ausfallen?

Die genauen Zahlen zur Geringfügigkeitsgrenze 2010 werden voraussichtlich erst im Herbst 2010 veröffentlicht. Sobald es Neuigkeiten zu diesem Thema gibt, werden wir selbstverständlich wieder davon berichten.

Geld verdienen als Aushilfe zum Valentinstag

Der Valentinstag ist jedes Jahr am 14. Februar. In den Tagen und Wochen davor werden in der Regel viele Geschenke gekauft. Das Verkaufspersonal ist daher sehr gefordert und benötigt in bestimmten Bereichen Unterstützung. Doch dazu kommen wir etwas später.

Der Valentinstag sollte etwas besonderes sein

Besonders bei Frauen ist der Valentinstag (welcher auch der „Tag der Liebenden“ genannt wird) oft voller Erwartungen und Hoffnungen. Die richtige Überraschung oder ein toller Liebesbeweis für die Dame des Herzens sollte also gut überlegt und vorbereitet sein. Als Mann kann man da und dort schon einmal in ein Fettnäpfchen treten, aber der nächste Valentinstag kommt bestimmt. Dann kann man alles wieder gut machen.

Die Geschenkideen für den Valentinstag sind sehr vielfältig. Die Palette reicht von einem selbst geschriebenen Liebesgedicht über Erlebnisgeschenke, Gutscheine für ein Wellness-Wochenende, Romantik bei Kerzenschein bis hin zur Taufe eines eigenen Sternes.

Blumen dürfen am Valentinstag auf keinen Fall fehlen. Die Blumengeschäfte werden an den Tagen vor dem 14. Februar und am Valentinstag regelrecht gestürmt. Wer also einen besonderen Blumenwunsch erfüllen möchte, tut gut daran schon ein paar Tage vorher eine Bestellung zu deponieren.

Ebenso ist Parfüm ein sehr gängiges Geschenk für den Valentinstag. Ein guter Duft in schöner Verpackung kommt bei Frauen fast immer gut an.

In welchen Bereichen werden Aushilfen zum Valentinstag benötigt?

Da bei den Floristen bzw. in allen Blumengeschäften zum Valentinstag sehr viele Kunden auf einmal bedient werden wollen, sind Aushilfen zur Unterstützung des Stammpersonals immer sehr willkommen. Wer sich bei den Blumen nicht so gut auskennt, kann sicher als wertvolle Unterstützung im Hintergrund seine Arbeit verrichten, denn es gibt viele Vorbereitungsarbeiten die auch erledigt werden müssen.

Auch in der Parfümiere sind kurz vor dem Valentinstag immer viele kurzentschlossene Männer anzutreffen, die noch schnell ein Geschenk für die Liebste besorgen. Damit es nicht nur gut duftet, sondern auch noch toll aussieht, gibt es gegen einen kleinen Aufpreis oft aufwendige Geschenkverpackungen. Genau in diesem Bereich trifft man zu den typischen Geschenkeinsätzen immer wieder Aushilfen an.
Fragen Sie einfach in Blumengeschäften oder in Parfümerien in Ihrer näheren Umgebung nach, ob ein Bedarf an Aushilfen besteht. Motivierte und engagierte Aushilfen können mit etwas Glück auch längerfristig in Form eines Nebenjobs in diesen Betrieben stundenweise mithelfen.

Newsletter anmelden
Archiv