NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Monats-Archive: März 2010

Energie sparen – Tipps zum Sparen beim Wäsche waschen

Nahezu jeder Haushalt hat sie: die Waschmaschine. Und viele Haushalte haben auch noch ein zweites Gerät zum Wäsche waschen: einen Wäschetrockner. Dadurch, dass die Waschmaschine auch viel im Einsatz ist, kann man hierbei auch sehr viel Geld und Energie sparen oder auch regelrecht verschleudern.

Tipps beim Kauf einer Waschmaschine

Bereits beim Kauf einer Waschmaschine sollte man darauf achten, dass die Geräte der Energieeffizienzklasse A oder A+ angehören. Diese Waschmaschinen verbrauchen viel weniger Strom, als Geräte der Klasse B, C oder noch schlechter. Weiters gilt es zu beachten, dass die Waschmaschine eine sogenannte Mengenautomatik hat. Damit wird die Wassermenge automatisch an die Wäschemenge angepasst. Gerade die Wäschemenge ist ausschlaggebend, welche Größe Sie kaufen. Ein 7- oder 8-Kilo-Trommel ist sicher ideal für Familien mit Kindern, jedoch für Singelhaushalte viel zu groß! Viele Waschmaschinen haben auch eine Energiespartaste. Beachten Sie auch die Schleuderwirkung. Die Drehzahl der Waschmaschinen sollte höher sein, speziell, wenn die Wäsche oft in einen Wäschetrockner kommt.

Beim Waschen zuerst immer die Pflegemarken der Hersteller checken und dann Weiterlesen

Finanziell unabhängig durch das Internet – Geht das?

Wer träumt nicht davon finanziell unabhängig zu sein und die Freiheit zu genießen, jene Dinge zu tun, die man gerne möchte, ohne ständig an die leere Haushaltskasse denken zu müssen?

Genau dieser Wunsch bzw. die Antwort auf dieses Verlangen spiegelt sich auch in den vielen „SCHNELL REICH WERDEN“ Anzeigen im Internet wider.

Vielversprechende Werbephrasen wecken die Neugier und locken die Leser an. Nicht selten werden dabei unrealistisch hohe Verdienstchancen von mehreren hundert Euro pro Tag oder sogar fünfstellige Euro-Beträge pro Monat genannt, die man angeblich ganz einfach verdienen kann. Auch Geld verdienen im Schlaf soll möglich sein, aber wie soll das funktionieren?

Einmal ganz ehrlich, wenn es so einfach wäre wie viele Anzeigen versprechen, würde dann nicht jeder diese scheinbar so tollen Geschäftsideen aufgreifen und auf diese Art und Weise eine Menge Geld machen?

Es ist grundsätzlich möglich im Internet viel Geld zu verdienen

Auch wenn viele dieser oben beschriebenen Anzeigentexte nur als „warme Luft“ kategorisiert werden können, muss man trotzdem zur Vollständigkeit sagen, dass es sehrwohl möglich ist, so viel Geld im Internet zu verdienen. Doch das schaffen nur Weiterlesen

Mindestsicherung in Österreich ab Herbst 2010 fix

Nun hat es der Ministerrat beschlossen. Die Mindestsicherung wird mit 1. September 2010 in Österreich starten. Zum Start der Mindestsicherung werden zwar nicht alle Bundesländer soweit sein, jedoch werden sämtliche Sozialleistungen rückwirkend mit 1. September angepasst.

Die Mindestsicherung bekommt jeder, der in einer finanziellen Notlage ist. Das heißt, wenn jemand mit seinem Einkommen, oder auch aus Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe den Mindeststandard nicht erreicht. Für eine Einzelperson liegt die Mindestsicherung bei 744,- Euro, bei Paaren bei 1116,- Euro pro Monat. Netto versteht sich. Wird dieser Betrag nicht erreicht, so wird der Differenzbetrag in Zukunft entsprechend aufgestockt. Pro Kind wird der Betrag um 134,- Euro aufgestockt. Am dem 4. Kind gibt’s 111,60 Euro.

Die oben angeführten Punkte sind nun mal fix. Einige Details müssen noch zwischen dem Bund und den Ländern geregelt werden. Allzuviel Zeit haben die Politiker aber dazu nicht. Der 1. September mit dem Start der Mindestsicherung kommt immer näher.

Der Frühling kommt und somit auch die Zeitumstellung von Winterzeit auf Sommerzeit

Es ist 16.00 Uhr am Nachmittag und es ist noch immer hell. Es ist 17.00 Uhr am Nachmittag und es ist noch immer hell. Es ist fast 18.00 Uhr am späten Nachmittag und es ist noch immer hell. Was ist da los?

Richtig! Es kommt der Frühling. Die Sonne zeigt sich wieder mehr und die Tage werden länger. Die Luft erwärmt sich wunderbar und die warmen Sonnenstrahlen erwecken unsere Lebensgeister von neuem.

Damit es nun noch länger hell bleibt am Abend, kommt ein jährliches Ritual im Frühjahr. Es jährt sich immer im März am letzten Wochenende.

Die Zeitumstellung von Winterzeit auf Sommerzeit.

Heuer drehen wir die Uhren am Sonntag, den 28. März 2010 die Uhren um eine Stunde vor. Weiterlesen

Sparzinsen – attraktive Sparzinsen für täglich fälliges Geld bei der Denzelbank

Die Zinsen sind derzeit im Keller. Des einen Freud, des anderen Leid.

Alle, die derzeit einen Kredit laufen haben, sind natürlich überglücklich darüber, dass die Zinsen derzeit so niedrig sind. Die monatlichen Zinsbelastungen sind dadurch deutlich nach unten gefallen. Aber all jene, die gerne etwas Geld sparen möchten, die werden derzeit nicht sehr glücklich. Die Sparzinsen sind im Keller!

Wie schon mehrfach berichtet, bietet die Arbeiterkammer im Internet ein tolles Service an, wo man die aktuellen Sparzinsen schnell und einfach vergleichen kann und somit ganz einfach jene Bank findet, die am meisten Zinsen bezahlt.

Aktuell gibt es ein Angebot mit attraktiven Zinsen für täglich fälliges Geld. Die Denzelbank ist erst vor kurzem in das Geschäft mit Sparzinsen eingestiegen und versucht nun mit einem attraktiven Angebot Neukunden zu gewinnen.

Mit unschlagbaren 2,5 % Sparzinsen und täglich fällig. Damit ist dies derzeit das beste Angebot, dass man derzeit in Österreich für sein Geld bekommt.

Warum bietet die Denzelbank so hohe Sparzinsen an?

Die Denzelbank ist neu in diesem Bereich und versucht mit guten Zinsangeboten neue Kunden zu gewinnen. Dies haben in der Vergangenheit bereits die Porschebank oder die ING DiBa so vorgezeigt.

Wenn Sie von diesem Angebot Gebrauch machen wollen, so müssen sie jedoch schnell sein. Das Angebot gilt nur für Neukunden bei Kontoeröffnung bis 31. März 2010. Die hohen Zinsen gibt es dann einmal fix bis zum 30.6.2010. Anschliessend werden die Zinsen sicherlich an die Mitbewerber angepasst.

Energie sparen – Tipps zum Sparen durch richtiges Lüften

Frische Luft in den Zimmern ist wichtig. Doch man kann beim Lüften einiges falsch machen. Die frische Luft ist aber nicht nur gesund, sondern diese wird auch für ein effizientes Heizen benötigt. Wenn Sie richtig lüften, geht sozusagen die schlechte Luft – die Schadstoffe – raus und bringt gesunde Luft rein.

Wie lüfte ich richtig?

  • Wichtig ist, dass Sie nicht ständig die Fenster gekippt lassen. Dabei kommt wenig frische Luft rein u. ausserdem wird viel Heizenergie verschwendet.
  • Wenden Sie die Stosslüftung an. Dabei die Fenster ganz öffnen. Am besten am Morgen und am Abend, jeweils ca. 5 bis 10 Minuten. Wenn es draußen sehr kalt ist, dann kann es kürzer sein.
  • Noch besser ist die Querlüftung. Hierbei öffnen Sie am beten gegenüberliegende Fenster für max. 5 Minuten. Meist reicht schon weniger und Sie haben einen optimalen Weiterlesen

Wie man im Internet aus wenig Geld viel Geld machen kann – 12 Monate Digitale-Infoprodukte.de im Rückblick

Dass man mit digitalen Produkten im Internet gutes Geld verdienen kann, haben in den letzten Jahren einige erfolgreiche Internetunternehmer bzw. Infomarketer aus dem deutschsprachigen Raum vorgemacht.

Einer davon ist Tobias Knoof, der innerhalb des letzten Jahres mit der Seite Digitale-Infoprodukte.de einen sehr beeindruckenden Senkrechtstart hingelegt hat. Meinen Respekt an dieser Stelle für diese tolle Leistung!

Was sind digitale Produkte bzw. digitale Informationsprodukte?

Wenn man von digitalen Produkten bzw. von digitalen Informationsprodukten spricht, dann versteht man darunter auf der einen Seite hilfreiche Software und Werkzeuge, die bestimmte Probleme auf Knopfdruck lösen oder wiederkehrende Aufgaben mit einfachen Mitteln automatisieren, um selbst Zeit zu sparen und sich wichtigeren Dingen widmen zu können. Auf der anderen Seite sind damit aber auch Checklisten, Ebooks, Vorlagen oder Videotrainings gemeint, bei denen wertvolles Wissen in komprimierter Form zusammengefasst wurde und dadurch einen ressourcenschonender Einstieg in ein neues Thema ermöglicht wird.

Wie man aus wenig Geld viel Geld machen kann – Das Internet bietet ungeahnte Möglichkeiten

Das Internet hat es in den letzten Jahren erst möglich gemacht, dass man sich mit einem sehr geringen Budget ein tolles Business aufbauen kann. „Schnelle einmal einen Onlineshop online stellen, ein paar Produkte einstellen und dann läuft das Geschäft von selbst“ ist leider noch immer in manchen Köpfen verankert und entspricht (leider) nicht der Realität. Schön wäre das allerdings schon! 🙂 Dass dahinter echt harte Arbeit und ein konsequentes Verfolgen seiner Ziele steckt, ist nicht ganz so bekannt.

Umso schöner ist es, wenn man eine Bilderbuch-Karriere eines Infomarketers mit verfolgt und sieht, dass es FUNKTIONIERT.

Ich kann nur noch dazu sagen: TOBIAS, DER ERFOLG GIBT DIR RECHT!

Wer mehr von der Erfolgsgeschichte erfahren möchte, kann den Review von Tobias hier nachlesen:

Wie Phönix aus der Asche! Zahlen, Daten, Fakten  nach 12 Monaten Digitale-Infoprodukte.de

Tobias, ich wünsche dir hiermit weiterhin viel Erfolg!

Schöne Grüße
Hannes

Reicht das Arbeitslosengeld um seine wichtigsten Kosten abzudecken oder nicht?

Die Arbeitslosigkeit ist ja bekanntlich in den letzten Monaten aufgrund der Wirtschaftskrise ständig gestiegen.

Wer seinen Job plötzlich verliert und keine Geldreserven gebildet hat, steht dann meist vor einem ernsten finanziellen Problem. Wie man seine Miete noch bezahlen oder sonstigen Fixkosten abdecken kann, sind in der Regel dann unangenehme Themen, die während eines aktiven Dienstverhältnisses selbstverständlich waren.

Arbeitslosengeld als Überbrückungshilfe

Das Arbeitslosengeld soll genau in solchen Fällen als Überbrückungshilfe bis zum nächsten Job weiterhelfen. Doch reicht das Arbeitslosengeld aus, um die wichtigsten Dinge damit bezahlen zu können?

Wer wieviel Arbeitslosengeld bekommt, wurde auf Nebenjob-Heimarbeit.at bereits mit dem Artikel Arbeitslosengeld Berechnung – Wieviel Arbeitslosengeld bekomme ich? thematisiert. Sollten Sie in der glücklichen Lage sein, noch nie oder bisher nur ganz selten arbeitslos gewesen zu sein, dann nutzen Sie einfach hier und jetzt die Gelegenheit um eine Berechnung für sich selbst durchzuführen um zu wissen, wieviel oder wie wenig Geld man eigentlich im Falle einer Arbeitslosigkeit bekommt. Den Link zum Onlinerechner für das Arbeitslosengeld finden Sie im oben genannten Beitrag.

Das Arbeitslosengeld liegt in Österreich weit unter dem EU-Durchschnitt, die Nettoersatzrate ist mit 55% im Gegensatz zum EU-Durchschnitt von 70% sehr mager. Der Ruf nach einer Erhöhung ist daher mehr als berechtigt.

Reicht das Arbeitslosengeld oder nicht?

Falls Sie schon einmal Arbeitslosengeld bezogen haben oder aktuell beziehen, können Sie sicherlich am besten einschätzen, wie es in dieser Zeit um ihren Finanzen steht bzw. gestanden ist. Es steht natürlich fest, daß man finanzielle Einbußen hinnehmen muß. Wenn es nicht so wäre, müsste ja keiner mehr Arbeiten gehen.

Ihre Meinung ist gefragt

Es gibt zu dieser Frage sicherlich unterschiedliche Meinungen, aber genau Ihre Meinung würde uns sehr interessieren. Hinterlassen Sie einfach einen Kommentar am Ende dieser Seite, damit auch andere Ihren Standpunkt hier nachlesen können.

Newsletter anmelden
Archiv