NEBENJOB und HEIMARBEIT – Möglichkeiten zum Geld verdienen, Geld sparen und Finanzprodukte auf dem Prüfstand

Geld sparen

Geld sparen – Wie kann ich Geld sparen?

Geld sparen oder mehr Geld verdienen?

Mit dieser oder ähnlichen Fragen beschäftigen sich täglich viele Menschen. Als Hintergrund für diese Art von Fragen steht oft der Wunsch sich mehr leisten zu können, den gewohnten Lebensstandard zu halten bzw. für manche sogar die Sorge, wie man sich das Leben überhaupt noch leisten kann.

Geld sparen” hat somit nicht für alle die gleiche Bedeutung. Manche verstehen darunter, das im Moment nicht benötigte Geld zur Seite zu legen um Kapital anzusammeln. Für andere bedeutet es aber , alle Ausgaben genau zu prüfen und mögliche Einsparungspotentiale zu erkennnen um Monat für Monat irgendwie über die Runden zu kommen. Mehr Geld zu verdienen  ist oft nur bedingt oder vorübergehend möglich, wodurch die Gedanken rund um das Geld sparen zum ständiger Begleiter werden können.

Alles was ich mir an Geld sparen kann, muss ich mir nicht erarbeiten

Wer von seinen Einnahmen die  Ausgaben subtrahiert, kann aus der Differenz das noch (frei) verfügbare Geld erkennnen (sofern das Ergebnis nicht negativ ist).

Wenn man es schafft, mit einfachen Mitteln seine Ausgaben zu senken, können theoretisch auch die Einnahmen sinken, um sich  noch alles wie gewohnt leisten zu können. Grundsätzlich ist aber jeder bestrebt die Einnahmen zu erhöhen, um sich mit seinem Geld mehr leisten zu können.

Die perfekte und effizienteste Kombination wäre somit die Einnahmen zu erhöhen und gleichzeitig die Ausgaben zu senken, wodurch der finanzielle Spielraum wieder größer wird. Darum sollte jeder das Ziel haben, den finanziellen Spielraum nach Möglichkeit zu maximieren.

Wie man mehr Geld verdienen kann, wurde auf Nebenjob-Heimarbeit.at bisher schon sehr ausführlich behandelt und ist für jeden hier nachlesbar, darum widmen wir uns diesmal dem Thema GELD SPAREN.

Es ist verblüffend wieviele Möglichkeiten es im täglichen Leben gibt, Geld zu sparen. Meist übersieht oder verdrängt man Einsparungspotentiale aus Bequemlichkeit oder weil man ganz einfach gesagt zu wenig darüber nachdenkt. Alte Gewohnheiten sind ein weiterer Grund dafür, warum man ungern von seiner Linie abweicht und dadurch manchmal viel Geld beim Fenster hinauswirft.

Bei Geld sparen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist dabei allerdings, seine grauen Zelle zu aktivieren und sich ernsthaft über Einsparungsmöglichkeiten gedanken zu machen und alte Muster und Gewohnheiten kritisch zu hinterfragen.

Ein paar Anregungen und Tipps zum Geld sparen

Wie einfach man teilweise Geld sparen kann, sollen folgende Beispiele und Anregungen verdeutlichen.

Geld sparen im Supermarkt

Nur weil man im Supermarkt schon jahrelang immer das gleiche Produkt kauft, heisst das nicht, dass es gleichwertige Produkte um viel weniger Geld gibt, obwohl es nicht gerade in der richtigen Regalhöhe verfügbar bzw. greifbar ist. In Augenhöhe sind in vielen Supermärkten jene Produkte verfügbar, die am meisten Gewinn abwerfen. Preiswertere Produkte gibt es vorrangig in den unteren Regalen.

Bei vielen Handelsketten bzw. Supermärkten gibt es auch Hausmarken, die fast immer das beste Preis-Leistungsverhältnis vorweisen können. Teilweise unterscheiden sich die Hausmarken nur in der Verpackung, der Inhalt kommt aber nicht selten vom Hersteller eines Markenprodukts.

Für jene die noch ein paar Anregungen bzw. Ideen zum Geld sparen benötigen, gibt es hier eine stichwortartige Liste mit Hinweisen, wobei und womit man überall Geld sparen könnte.

Geld sparen beim Fahren

Das Auto ist aus der heutigen Zeit nicht mehr weg zu denken, die Mobilität hat in unserer Gesellschaft einen sehr hohen Stellenwert bekommen. Wer nicht auf das Auto verzichten will, kann durch ein paar einfache Regeln Treibstoff sparen und somit auch Geld sparen.

Um beispielsweise unnötige Wege zu vermeiden macht es Sinn, sich vorab über die gewählte Route Gedanken zu machen. Bei mehreren Zwischenzielen (z.B. beim Einkaufen) kann man bei der richtigen Routenplanung unnötig gefahrene Kilometer vermeiden.

Geld sparen durch effizentere Energienutzung im Haushalt

Energie ist sehr kostbar, darum sollte jeder einzelne von uns verantwortungsvoll damit umgehen. Wer beispielsweise unnötig Strom verschwendet, bekommt dies auf seiner Stromrechnung präsentiert, letztendlich bezahlt man für seine “Sünden” auch selbst.

Strom sparen kann man z.B. durch die Verwendung von Energiesparlampen oder durch die Verwendung von schaltbaren Steckerleisten bei Elektrogeräten, die auch  im Standby-Modus ständig Energie verbrauchen.

Geld sparen durch den Tarifvergleich von Handy- und Telefongebühren

Mobiltelefone sind bereits nahezu in jedem Haushalt zu finden, die Vielfalt der angebotenen Tarife aller Mobilfunkbetreiber ist nicht mehr überschaubar, wodurch nicht immer der billigste Tarif gewählt wird und somit Monat für Monat bares Geld gespart werden könnte.

Im Internet gibt es netzbetreiberunabhängige Tarifvergleiche, die mit wenig Aufwand billigere Alternativen aufzeigen. Auch bei den Festnetz-Telefonanbietern gibt es Preisunterschiede zwischen den Lieferanten, auch hier könnte man den Rotstift ansetzten.

Wo kann ich sonst noch Geld sparen?

Wie schon weiter oben beschrieben, sollte man einfach mit offenen Augen durch das Leben gehen um Potentiale zum Geld sparen selbst erkennen zu können.

Alleine mit den Ideen, die wir im Kopf haben, könnten wir eine sehr umfangreiche Artikelserie erstellen. Wer weis, vielleicht werden wir in den kommenden Wochen noch weitere Ideen veröffentlichen.

Welche Spartipps könnt Ihr empfehlen?

Für eure Anregungen haben wir natürlich – wie immer – ein offenes Ohr bzw. die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite. Sehr gerne würden wir eure besten Spartipps kennenlernen, damit andere auch Geld sparen können.

Sommerreifen Preisvergleich

Nahezu täglich lacht nun die Sonne. Und da ist es nun auch an der Zeit, daran zu denken, die Winterreifen gegen die Sommerreifen zu tauschen.

Sollten Sie neue Sommerreifen brauchen, so zahlt es sich aus, die Preise im Detail zu vergleichen. Dies hat auch die Arbeiterkammer gemacht und dabei enorme Preisunterschiede festgestellt. Bei den Preisvergleichen wurden bis zu 30 Prozent Preisunterschied festgestellt. Also viel Geld, dass man sich hier sparen kann.

Neben den Preisen für die Autoreifen, ist es auch wichtig die Montagekosten zu vergleichen. Auch hier gibt es ordentliche Unterschiede.

Die Preisvergleiche der Arbeiterkammer sind unter dem folgenden Link zu finden: Sommerreifen-Preisvergleich .

Geld sparen mit der Amazon Weihnachtsaktion – Gutscheine im Wert von 40 Euro sichern

Gutscheinaktionen oder Rabatte sind immer eine willkommene Möglichkeit um etwas Geld sparen zu können, denn wenn man die eigene Kaufkraft nicht wirklich steigern kann, muss man einfach bei den Ausgaben kürzer treten.

Wer die Einkäufe für die heurigen Weihnachtsgeschenke noch vor sich hat und die Menschenmassen in den Einkaufszentren meiden möchte, dem bietet das Internet mit den unzähligen Onlineshops eine gute Alternative für eine stressfreie Einkaufstour.

Bei Amazon gibt es heuer bis kurz vor Weihnachten eine Gutscheinaktion für die Produktkategorien SCHUHE, UHREN, SCHMUCK und BABYARTIKEL, womit man insgesamt 40 Euro sparen kann.

Die Amazon-Gutscheincodes findet man hier.

Weltspartag ist 2008 am Freitag, 31. Oktober 2008

Wenn Sie derzeit den Wirtschaftsteil der Zeitung aufschlagen, so lesen Sie von einer Bankenkrise nach der anderen, Unternehmen die in finanzielle Schwierigkeiten geraten oder börsennotierten Unternehmen, bei denen der Aktienkurs in den Keller gefallen ist.

Die Österreicher sind dadurch vorsichtiger geworden und sparen wieder mehr, als in den Monaten und Jahren davor. Das Sparbuch hat dabei an Beliebtheit dazu gewonnen. Noch dazu, wo nun der österreichische Staat für die eingelegten Gelder zu 100% garantiert.

Die beliebtesten Sparformen in Österreich sind …

– Bausparvertrag

– Sparbuch

– Lebensversicherung

Weitere Sparformen: Grundstücke, Pensionsvorsorge, Investmentfonds, Private Zusatzpension, Aktien, Gold, Münzen und so weiter.

weltspartag2008

(Bild: aboutpixel.de © Astraios)

Den Weltspartag gibt es seit 1925. Das Ziel vom Weltspartag war damals wie heute, die Leute zu ermutigen, finanzielle Reserven anzulegen und an die Zukunft zu glauben. Heute wird die Kundentreue bei den Banken mit kleinen Geschenken versüßt.

Rauchen aufhören – Gesundheit schonen und viel Geld sparen

“Ich will mit dem Rauchen aufhören – aber wie kann ich das schaffen?”

Genau diese Frage stellen sich viele Raucher immer wieder, doch nur darüber nachzudenken und gute Vorsätze zu schmieden ist zu wenig um dauerhaft Nichtraucher zu werden.

Die Frage “Warum rauche ich?” kann sehr aufschlussreich über den Raucher-Typ sein. Ist es Stress, weil es cool ist, weil andere auch rauchen, weil ich schon immer rauche, weil ich es brauche, weil es mir schmeckt, weil ich sonst keine Pausen bei der Arbeit mache, weil mir langweilig ist, usw. Den Grund oder die Kombination aus Gründen kennt jeder selbst am besten.

Es gibt aber auch Gründe, warum man mit dem Rauchen aufhören sollte. Hierzu zählen beispielsweise gesundheitliche oder auch finanzielle Aspekte.

Warum soll ich mit dem Rauchen aufhören?

Der wichtigste Punkt sollte sein “WEIL ICH ES WILL!”
Ohne es wirklich zu wollen, sind die Versuche mit dem Rauchen aufzuhören in der Regel von Misserfolg gekrönt.

!!! ACHTUNG !!! Alle die nicht fest entschlossen sind mit dem Rauchen aufhören zu wollen, sollten nun diese Seite verlassen. Weiterlesen wäre nur Zeitverschwendung.

Der zweitwichtigste Punkt, warum man mit dem Rauchen aufhören sollte, ist ganz klar die Gesundheit. Überzeugte Raucher (zu dieser Gruppe gehörte auch ich einmal) wollen dieses Argument nicht wirklich hören und verdrängen die gesundheitlichen Risiken, die mit dem Rauchen in Verbindung stehen. Die Kreativität bei den Ausreden und Gegenargumenten ist teilweise bewundernswert, insgeheim ist aber vielen klar, dass sie sich nur selbst anlügen.

Ein weiterer Aspekt sind die Kosten für die Zigaretten und allen damit verbundenen Folgekosten. Hierbei handelt es sich jährlich um beachtliche Beträge, welche so manch andere Investition für das tägliche Leben ermöglichen könnten, anstatt als blauer Dunst in Luft aufzugehen. Man wirft ja auch nicht einfach Bargeld zum Fenster hinaus, oder doch?

Wie viel Geld kann ich mir sparen, wenn ich mit dem Rauchen aufhöre?

Die Einsparungsmöglichkeiten hängen auf den ersten Blick direkt von der verbrauchten Menge der Zigaretten ab. Für unsere Berechnungen nehmen wir einen Durchschnittswert von 3,80 Euro pro 20 Zigaretten an, der tatsächliche Zigarettenpreis kann jedoch in Abhängigkeit der Marke nach oben oder unten variieren.

10 Zigaretten/Tag => 3650 Zigaretten/Jahr => 693,50 Euro/Jahr
20 Zigaretten/Tag => 7300 Zigaretten/Jahr => 1387,00 Euro/Jahr
30 Zigaretten/Tag => 10950 Zigaretten/Jahr => 2080,50 Euro/Jahr
40 Zigaretten/Tag => 14600 Zigaretten/Jahr => 2774,00 Euro/Jahr

Das Einsparungspotential ist offensichtlich enorm. Folgenkosten, egal ob direkt oder indirekt, die auf das Rauchen zurückzuführen sind (wie beispielsweise Arztrechnungen, Einkommensausfall aufgrund Krankheit, …) sind noch extra zu beachten, sind aber für eine beispielhafte Berechnung schwierig zu schätzen.

Wie schaffe ich es, mit dem rauchen aufzuhören?

Es gibt mittlerweile eine große Anzahl von Produkten wie z.B. Nikotinkaugummi oder Nikotinpflaster, die bei der Raucherentwöhnung unterstützend wirken können. All diese Hilfsmittel (dieses Wort ist sehr bezeichnend) können nur einen Stütze sein, um das Ziel zu erreichen.

Wer ernsthaft mit dem rauchen aufhören will, der muss seinen “Schalter” im Gehirn umlegen.

Viele Ex-Raucher bestätigen diese Aussage immer wieder. Es ist immer interessant, was die Menschheit alleine durch einen eisernen Willen erreichen kann.

Sehr viele positive Stimmen hört man immer wieder über das Buch “Endlich Nichtraucher” von Allen Carr. Ich selbst habe vor einigen Jahren ebenfalls durch dieses Buch meine Sucht an den Nagel gehängt, seither ist das Rauchen bzw. das Nichtrauchen kein Problem mehr für mich.

Vergleicht man den Preis des Buches mit den jährlichen Kosten für Zigaretten, so ist es für viele wohl eine überaus sinnvolle Investition, denn es kostet weniger als 3 Packungen Zigaretten.

Ganz wichtig!!! Rauchen Sie einfach weiter, bis Sie das Buch bis zur letzten Seite gelesen haben!!!

Der eiserne Wille und 100% Entschlossenheit endlich mit dem rauchen aufhören zu wollen, sind der Schlüssel zum Erfolg. Es lohnt sich nicht nur des Geldes wegen. Die Gesundheit ist ein wertvolles Gut, geht sorgsam damit um.

Geld vom Finanzamt zurückholen – Ihre eigene Steuerreform

Schenken Sie kein Geld her!

Laut aktuellen Zeitungsberichten haben über 800.000 Österreicher ihre Arbeitnehmerveranlagung für 2007 noch nicht durchgeführt.

Im Durchschnitt bekommt jeder ca. 186 Euro zurück. Zusammen sind das nicht ganz 150 Millionen Euro, auf die die Steuerzahler verzichten würden.

Sollten Sie auch einer der 800.000 sein, so lesen Sie noch schnell die Tipps von unseren Berichten zur Arbeitnehmerveranlagung. Zu finden unter:

Arbeitnehmerveranlagung – Teil1

Arbeitnehmerveranlagung – Teil2

Steuererklärung Online

Arbeitnehmerveranlagung – Teil3

Dann schnell auf finanzonline.at und holen sich Ihr Geld vom Finanzminister zurück.

Kostenfallen bei Kreditkarten – Geld sparen im Urlaub mit der Kreditkarte

Sie werden immer beliebter – die Kreditkarten. Und praktisch sind sie auch, speziell wenn man außerhalb des Euro-Raums in den Urlaub fährt und sich dadurch das Geldumwechseln sparen will. Was aber vielleicht weniger bekannt ist oder gerne übersehen wird, sind die Spesen, die damit verbunden sein können.
Die Arbeiterkammer hat einen Vergleich der Kreditkartenfirmen erstellt. Zu finden unter: Arbeiterkammer.at .

Egal ob MasterCard, Visa, DinersClub oder American Express – Geld abheben mit der Kreditkarte kommt immer teuer! Nutzen Sie die Kreditkarte zum Bezahlen, aber nicht zum Abheben!

Na dann bleibt uns noch noch die Möglichkeit einen schönen uns spesenfreien Urlaub zu wünschen.

Gute Erholung im Urlaub!

Energie sparen = Geld sparen = mehr Geld am Konto

Heutzutage muss jeder von uns Energie sparen, da sich die stark steigenden Energiepreise ansonsten empfindlich auf die Haushaltskasse auswirken. “Energie sparen” bedeutet gleichzeitig “Geld sparen”, es tut somit der Umwelt und dem Konto gut.

Egal ob beim Autofahren, bei der Beleuchtung, beim Heizen, beim Kühlen, beim Lüften, bei der Warmwasseraufbereitung oder einfach nur durch den richtigen Einsatz von Elektrogeräten, die 24 Stunden am Tag mit der Steckdose verbunden sind. Es gibt viele Ansätze zum Energie sparen. Wichtig ist dabei, die Energiesparmöglichkeiten zu erkennen und auch umzusetzen.

Eine sehr umfangreiche Informationsquelle zur gezielten Senkung des Energieverbrauches im Haushalt und bei Dingen des täglichen Lebens haben wir auf der Homepage der Arbeiterkammer gefunden.

In der PDF-Broschüre “Energie sparen” finden Sie auf über 80 Seiten sehr detailierte Tipps, wie es mit einfachen Mitteln möglich ist, wertvolle Energie zu sparen und damit die Umwelt und auch die Geldbörse zu schonen.

Heizölpreise beobachten und zum richtigen Zeitpunkt kaufen

Wer noch mit Öl heizt, muss die aktuellen Heizölpreise immer gut im Auge behalten, um zum richtigen Zeitpunkt den Heizölvorrat aufzufüllen, denn der nächste kalte Winter kommt bestimmt.

Die Preisschwankungen beim Rohöl wirken sich direkt auf die Heizölpreise aus. Dass der allgemeine Trend der Heizölpreise eher nach oben zeigt, dürfte mittlerweile wohl jeder begriffen haben. Da aktuell (August 2008) die Preise etwas am fallen sind, ist möglicherweise jetzt eine günstige Möglichkeit zuzuschlagen.

 

Die aktuelle Preissituation beim Heizöl verursacht vielen Menschen kopfzerbrechen. Heizen ist schlicht und einfach für viele zu teuer geworden. Geht es mit den Heizölpreisen weiterhin so rasant aufwärts, bleibt dem einen oder anderen nur der Weg zum Heizungs-Notaus-Schalter oder man wandert einfach in südlichere Länder aus, wo man keine Heizung benötigt.

Energiespar-Tipps zum Heizen

  • Die ideale Raumtemperatur einstellen – schon durch ein Grad weniger kann man bares Geld sparen
  • Richtige Einstellung der Heizungsregelung
  • Einhaltung der Wartungsintervalle der Heizungsanlage
  • Entlüften der Heizkörper
  • Richtiges Lüften (Stoßlüften anstatt Dauerlüften)

Heizölpreise-Verlauf in Deutschland und Österreich

Auf der Seite von Fastenergy findet man die Heizölpreis-Charts für Deutschland und Österreich. Diese Grafiken können als Entscheidungshilfe für die Wahl des richtigen Zeitpunkts für den Heizölkauf herangezogen werden.

Heizölkauf-Tipps

  • Die Entwicklung der Heizölpreise beobachten
  • Die richtige Menge Heizöl bestellen
  • Sammelbestellungen mit Nachbarn organisieren (bessere Preise durch höhere Abnahmemengen)

Fazit zu den Heizölpreisen

Langfristig gesehen sind viele zum Umdenken gezwungen, die Zukunft gehört den erneuerbaren Energien. Eine sinnvolle Umrüstung der Heizanlage wirkt sich nachhaltig positiv auf die Umwelt und die Geldbörse aus.

Eure Themenwünsche für www.nebenjob-heimarbeit.at

Diesmal wollen wir euch die Möglichkeit geben, aktiv an unserem Blog “Nebenjob-Heimarbeit” teilzunehmen.

Da in euren Nachrichten über unser Kontaktformular immer wieder tolle Wünsche und Vorschläge zu interessanten Themen bei uns einlangen, haben wir beschlossen, einen offiziellen Aufruf zur Themensammlung zu starten.

Alle Tipps, welche mit den Themen Nebenjob, Heimarbeit, Geld verdienen, Geld sparen, Kostenloses, interessante Gewinnspiele, Geschäftsideen, Studentenjobs, usw. zu tun haben, haben potentielle Chancen in Form eines Artikels veröffentlich zu werden. Ebenso planen wir in regelmäßigen Abständen interessante Seiten im Internet vorzustellen, die sich thematisch mit unserem Blog decken.

Obwohl unsere derzeitige Themenliste noch Lesestoff für einige Monate bietet, sind wir immer bereit, wichtige Themen schnell zu behandeln und anderen Berichten vorzuziehen.

Ihr habt also die Möglichkeit, selbst die zukünftigen Berichte zu beeinflussen, indem Ihr uns eure Wünsche und Vorschläge in den Kommentaren mitteilt oder eine Nachricht mittels dem Kontaktformular an uns sendet.

Archiv